Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BIATHLON

Pfnür holt Bronze bei der WM

+

Franziska Pfnür (SK Ramsau) vom Stützpunkt in Ruhpolding hat bei ihrem ersten Renneinsatz bei der Junioren-WM in Osrblie (Slowakei) bereits eine Medaille erkämpft: Die 19-Jährige wurde im Einzellauf (12,5 Kilometer) Dritte.

Den Sieg holte sich die Chinesin Fanqi Meng. Die 20-Jährige verwies Juliane Frühwirt (SVM Tambach-Dietharz./+ 1:08,8 Minuten/1 Schießfehler) sowie Pfnür (+ 1:35,8/0) auf die Plätze. Zum deutschen Ergebnis trug auch Hannah Kebinger (SC Partenkirchen./+ 2:23,4/1) als Neunte bei. Sophia Schneider vom SV Oberteisendorf präsentierte sich zwar läuferisch stark, doch bei fünf Fehlschüssen war nicht mehr drin als Rang 26 (+ 4:20,8). Auch der männliche DSV-Nachwuchs war erfolgreich. Mit minimalem Abstand hinter Martin Bourgeois Republique (Frankreich) und dem Weißrussen Mikita Labastau (+ 2,9 Sekunden/1) sicherte sich Danilo Riethmüller (WSV Clausthal-Zellerfeld/+ 4,2/2) die Bronzemedaille, Vierter wurd Julian Hollandt (SWV Goldlauter/+ 7,6/0). Auch Tim Grotian (SC Mittenwald/+ 1:32,1/3) bot als Neunter eine starke Vorstellung. who

Franziska Pfnür holte sich gleich bei ihrem ersten WM eine Medaille. Wukits

Kommentare