Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Niederlagen für Damen

Perfekter Start der Hockey-Herren: Zwei Rosenheimer Siege in der Oberliga

Die ersten Punktspiele nach einer langen Pause standen für die Hockey-Teams vom SB Rosenheim auf dem Programm. Die Herren starteten perfekt in die Saison, die Damen patzten.

Rosenheim – Nach langer Corona-Pause haben die Hockey-Mannschaften vom SB Rosenheim wieder ihre ersten Punktspiele bestritten. Die Herren landeten zwei Siege in der Oberliga, für die Damen gab es zwei Niederlagen in der Regionalliga Süd.

Das Spiel der Herren gegen die TSG Pasing wurde in der Viertelpause überschattet von einem medizinischen Notfall der gegnerischen Mannschaft. Dementsprechend fiel es den Pasingern – nur noch zu Zehnt spielend – schwer, die Konzentration hoch zu halten, sodass der SBR noch vor der Halbzeit mit 3:0 in Führung gehen könnte. Etwas zu gelassen kehrten die Rosenheimer aus der Pause zurück und Pasing verkürzte. Im letzten Viertel kamen die SBR-Herren von Spielertrainer Michael Weber aber wieder stärker zurück und erhöhten auf 4:1 (Torschützen: Dominik Zucker 2, Mike Christoph, Maximilian Fußstetter).

Kantersieg gegen Nürnberg

Gegen die Bundesligareserve der HG Nürnberg ging der SBR gleich nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung. Ein souverän verwandelter Siebenmeter sorgte noch im ersten Viertel für das 2:0. Im nächsten Viertel wurden zwei taktisch clevere Rechtsangriffe mit dem 3:0 und 4:0 belohnt. Auch nach der Halbzeitpause ließen die Rosenheimer nicht nach und erhöhten per Strafeckenvariante und Sonntagsschuss auf 6:0 (Torschützen: Jonas Engel, Michael Weber 2, Lasse Holdmann, Markus Schwaiger, Dominik Zucker). Damit steht man an der Tabellenspitze. und erwartet am Samstag den TV 48 Schwabach.

Weniger gelungen war dagegen der Saisonauftakt der Rosenheimer Damen, die mit dem SC Frankfurt 80 und dem Hanauer HTC gleich zu Anfang auswärts auf die schwierigsten Gegner trafen. Die Rosenheimerinnen starteten in Frankfurt nervös in die Partie, sodass man bereits im ersten Viertel mit 0:4 in Rückstand geriet. Auch im zweiten Viertel fehlte es der jungen Mannschaft an Erfahrung und Routine, um besser in ihr Spiel zu finden. In der zweiten Hälfte standen die SBR-Damen von Trainer Rainer Brech in einer defensiveren Taktik deutlich stabiler. Am Ende hieß es 0:6.

0:4-Pleite in Hanau

Beim Hanauer HTC starteten die Rosenheimerinnen sehr engagiert. Aber auch hier war der Gegner technisch und läuferisch überlegen, sodass man bis zur Halbzeit in einen 0:2 Rückstand geriet. In der zweiten Hälfte erkämpfte man sich einige Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Im Gegenzug traf Hanau noch zwei weitere Male zum 0:4 Endstand aus Rosenheimer Sicht. Am Samstag treffen die Damen zuhause auf die HTC Stuttgarter Kickers und am Sonntag auf die TG Frankenthal. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare