Perfekte Slalomtage in Scheffau

Lina Müller, SC Aising-Pang, gewann in Scheffau einmal die Klasse U14w und das mit der zweitbesten Mädchenzeit.
+
Lina Müller, SC Aising-Pang, gewann in Scheffau einmal die Klasse U14w und das mit der zweitbesten Mädchenzeit.

Mit Kaiserwetter und toller Rennpiste knüpfte die ARGE aus WSV Samerberg und SC Rosenheim bei den Rennen IV und V um den Inngau-Sparkassen-Cup der Schüler U14 und U16 nahtlos an die bisherigen ISC-Saisonveranstaltungen an.

Auf dem Programm standen diesmal zwei Slaloms, die als DSV-Schülerpunkterennen auch von vielen auswärtigen Rennfahrern zur Verbesserung ihrer Ranglistenplätze genutzt wurden. Gefahren wurde in Scheffau/Tirol auf der perfekt präparierten Rennpiste am Südhang. Besonders stark präsentierten sich dabei die Mädchen aus dem Skigau München und dem Skiverband Oberpfalz, die den Inngauerinnen gleich beide Tagessiege wegschnappten. Die heimischen Burschen glichen diesen Makel aber durch sehr gute Leistungen wieder aus.

Der überragende Athlet war in Scheffau einmal mehr Leon Flamm vom ASV Großholzhausen aus der Klasse U16, der in beiden Slaloms in allen Durchgängen mit Abstand der weitaus Schnellste war. Flamm, in dieser Saison bereits Sieger im ISC-Konditionswettkampf wie auch in den beiden ISC-Riesenslaloms, fuhr beim ersten Slalom die Tagesbestzeit vor Andreas Homsek, ebenfalls ASV Großholzhausen, und Christoph Brence vom SV Bruckmühl, dem Sieger der Klasse U14m. Beim zweiten Rennen folgten in der Gesamtwertung hinter Flamm dann Simon Korisanski vom SC Aibling (U16) und erneut Christoph Brence, der als erneuter U14-Sieger eine ganz tolle Slalomform an den Tag legte.

Bei den Mädchen war am ersten Tag Antonia Meurer vom 1. FC Nürnberg aus der Klasse U16 die Schnellste. Knapp dahinter mit nur 14 Hundertstel Rückstand folgte mit einer ganz feinen Leistung die U14-Siegerin Lina Müller vom SC Aising-Pang. Dritte gesamt und Zweite der U16w war Hannah Gatter vom WSV Glonn. Von den Buben waren nur Flamm, Homsek und Brence schneller als dieses flotte Mädchentrio. Beim zweiten Slalom, bei dem Meurer dann nicht mehr am Start war, ließ sich Hannah Gatter dann den Tagessieg der Mädchen nicht nehmen. Mit der viertbesten Zeit des Tages hinter den Buben Flamm, Korisanski und Brence fuhr sie deutlich schneller als alle anderen Mädchen. Am nächsten kamen ihr Anja Gnadl vom SC Rosenheim und Kathrin Heumann vom WSV Oberaudorf, alles Mädchen aus der Klasse U16. Mit der fünftbesten Mädchenzeit gewann Paula Flamm vom ASV Großholzhausen die Klasse U14w. ISC-Ergebnisse von Scheffau:

1. Slalom; Mädchen U14: 1. Lina Müller, 1:16,49; 2. Jana Kohl, 1:17,25, beide SC Aising-Pang; 3. Paula Flamm, ASV Großholzhausen 1:18,99; 4. Hannah Kellner, WSV Glonn; 5. Alexandra Linsmayer, WSV Samerberg.

Mädchen U16: 1. Antonia Meurer, 1. FC Nürnberg, 1:16,35; 2. Hannah Gatter, WSV Glonn, 1:16,62; 3. Anja Gnadl, SC Rosenheim, 1:16,80; 4. Kathrin Heumann, WSV Oberaudorf; 5. Laura Schindler, WSV Glonn.

Buben U14: 1. Christoph Brence, SV Bruckmühl, 1:14,03; 2. Johannes Hirnböck, WSV Oberaudorf, 1:17,47; 3. Tobias Schmidt, TSV München 1860, 1:18,25; 4. Nick Nowak, WSV Samerberg; 5. Jonathan Lange, TuS Raubling.

Buben U16: 1. Leon Flamm, ASV Großholzhausen 1:08,35; 2. Andreas Homsek, ASV Großholzhausen 1:13,52; 3. Christian Kronast, SC Aising-Pang, 1:18,07; 4. Andreas Rotzer, WSV Glonn; 5. Johannes Eichner, SC Aising-Pang.

2. Slalom; Mädchen U14: 1. Paula Flamm 1:20,64; 2. Carina Stuffer, WSV Samerberg 1:20,92; 3. Elisabeth Resch, WSV Oberaudorf, 1:24,56; 4. Stefanie Beitat, ASV Flintsbach; 5. Lisa Maria Schunko, SV-DJK Heufeld.

Mädchen U16: 1. Hannah Gatter, 1:16,87; 2. Anja Gnadl, 1:19,05; 3. Kathrin Heumann, 1:19,46; 4. Laura Schindler; 5. Maria Wallner TSV Ampfing.

Buben U14: 1. Christoph Brence, 1:16,58; 2. Jakob Schramm, SC Aibling, 1:17,85; 3. Tobias Schmidt, 1:19,46; 4. Alexander Schmidt, WSV Glonn; 5. Nick Nowak.

Buben U16: 1. Leon Flamm 1:11,75; 2. Simon Koresanski, SC Aibling, 1:14,73; 3. Johannes Klapprott, WSV Samerberg, 1:18,22; 4. Daniel Schober, WSV Glonn; 5. Niklas Auanger, SC Aising-Pang. eg

Kommentare