FUßBALL

Online-Lehrgang zum Schiedsrichter

Für alle Fußballbegeisterten, die sich schon immer regelfester machen wollten oder sich vorstellen können, Spiele als Schiedsrichter zu leiten, gibt es nun ein ganz spezielles Angebot: Die Ausbildung zum Fußball-Schiedsrichter online!

Diese Möglichkeit bietet der Bayerische Fußball-Verband (BFV) jetzt exklusiv angesichts der Pandemie-Beschränkungen an. Selbst die theoretische Prüfung wird dabei online abgelegt.

Alle Regeltexte mit speziellen Erklärungen, Lernvideos und Übungsfragen sind bequem per Internetbrowser am PC, Laptop, Tablet oder Handy verfügbar. Jeder Teilnehmer der Online-Ausbildung kann selbst entscheiden, wann und in welchem Umfang er sich mit den Inhalten beschäftigt und fortbildet. Sogar die Prüfung kann an einem festgelegten Wochenende (Freitag bis Sonntag) völlig flexibel abgelegt werden. Selbstverständlich gibt es jederzeit auch Möglichkeiten zu interaktiven Selbsttests.

Im Ausbildungszeitraum, der drei Wochen umfasst, werden Webinare angeboten, in denen Ausbilder des BFV komplexe Regeln erklären, Regelinhalte über Videos veranschaulichen und per Chatfunktion für Fragen zur Verfügung stehen. Die Teilnahme am Online-Lehrgang ist kostenlos!

Um nach erfolgreicher Teilnahme an der Online-Ausbildung mit dem Leiten von Fußballspielen als Schiedsrichter beginnen zu können, ist noch eine Praxiseinweisung bei der Schiedsrichtergruppe vor Ort nötig, wenn dies wieder möglich ist.

Die nächste Online-Ausbildung startet am 23. Januar und wird mit der Online-Prüfung zwischen 12. und 14. Februar abgeschlossen. Ein weiterer Lehrgang beginnt am 6. Februar, die Prüfung folgt am Wochenende 26. bis 28. Februar. Anmeldung und Infos gibt es unter www.schiedsrichter.bayern oder per E-Mail an chiemschiri@gmx.de oder an josef-kurzmeier@gmx.de. Josef Kurzmeier, Obmann der Schiedsrichtergruppe Chiem, steht für Fragen auch unter Telefon 0170/8 65 35 95 zur Verfügung. mh

Kommentare