Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Oberbergkirchen makellos

Oberbergkirchen – Der Aufsteiger SV Oberbergkirchen ist in dieser Sommersaison nicht nur in der Gruppe D die große Überraschung.

Mit einem 10:0-Kantersieg beim ESC Aham (Tobias Kleis, Florian und Rudolf Winkler, Martin und Robert Nadler) bauten Stefan Meyer, Stefan Thurner, Thomas Elsenberger, Michael Gotzler und Christian Englbrecht ihren Vorsprung an der Spitze auf vier Punkte aus. Dem Papier nach mit 8:2 ebenfalls eindeutig, dem Verlauf nach jedoch dramatisch spannend war die Partie zwischen dem TSV Peiting (Alexander Vöst, Mathias Adler, Christopher Schwai-ger, Michael Lindner, Thomas Baumgartner) und EC Lampoding (Gottfried Obermayer, Wolfgang Schmid, Helmut Schuhbeck, Klaus Ziegler). Im dritten und vierten Spiel wurde bei einer Kehre jeweils das Haus ausgeräumt und sie endeten mit der Nuance von 11:10 für den Gastgeber.

Gruppe D: TSV Peiting – EC Lampoding 8:2 (11:9/10:16/ 11:10/11:10/17:13); ESC Aham – SV Oberbergkirchen 0:10 (8:16/11:15/ 8:14/11:17/3:2.).

5. Spieltag: Gruppe C: SpVgg Oberkreuzberg – EC EBRA Aiterhofen (24. Mai); FC Penzing – FC Ottenzell. – Gruppe D: ESC Aham – EC Lampoding; SV Oberbergkirchen – TSV Peiting. kam

Kommentare