Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Lisa Feicht wird Zweite

Oberaudorfer Nikolai Holzer räumt beim Schülercup der Nordischen Kombination vier Siege ab

Nikolai Holzer dominierte den Wettkampf.
+
Nikolai Holzer dominierte den Wettkampf.

Beim Schülercup der Nordischen Kombinierer im sächsischen Johanngeorgenstadt dominierte Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf mit vier Siegen.

Johanngeorgenstadt – Die Landesskiverbände des Deutschen Skiverbandes durften nachwuchsaktive nordische Sportler für den Schülercup melden. Der WSV Johanngeorgenstadt in Sachsen übernahm die Veranstaltungen und bot den 72 Teilnehmern seine Jugendschanze sowie Langlaufstrecken an seinem Loipenhaus an. Dominant sowohl beim Springen als auch in der Nordischen Kombination war Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf. Er siegte bei beiden Spezialspringen sowie in der Kombination über 2,5 Kilometer sowie im Sprint über 1,25 Kilometer.

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Auch in der Pokalwertung führt er sowohl im Springen als in der Kombination. Am ersten Wettkampftag abgewann Holzer das Springenmit insgesamt 122,9 Punkten. Im Langlauf zur Nordischen Kombination lief Max Mammay vom SC Winterberg mit 34 Sekunden hinter Holzer über die Ziellinie. Beim Springen der S12w/S13w erreichte Lisa Feicht vom WSV Kiefersfelden Platz zwei. Am zweiten Tag siegte im Spezialspringen wieder Holzer. Für den Kombinations-Sprint wurde der zweite Sprung auf 56 Meter gewertet. Holzer beim langlauf reichte eine 13. Laufzeit mit 33 Sekunden Vorsprung zum Sieg. Feicht wurde sowohl im Springen als auch in der Kombination Zweite hinter Pia Loh.al