Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nur knapper Siegfür den TSV Ampfing

Fußball-Landesligist TSV Ampfing ist noch nicht richtig in Fahrt: Beim Kreisligisten SG Reichertsheim musste sich die Mannschaft von Trainer Rainer Elfinger mit einem knappen 2:1-Erfolg begnügen.

„Das war ein durchwachsener Test. Wir haben schon das Spiel gemacht, aber Reichertsheim ist gut gestanden“, so Abteilungsleiter Erni Kühnstetter, der mit der zweiten Halbzeit wenig zufrieden war: „Wir haben in der Pause fünfmal gewechselt, darunter hat dann der Spielfluss schon gelitten. Reichertsheim hat dann auch noch einige Chancen gehabt.“

Den Führungstreffer für die Gäste erzielte Daniel Toma gleich in der ersten Minute mit einem Distanzschuss, der Ausgleich ging auf das Konto des Ex-Buchbachers Christian Sonnleitner (34.), ehe Mittelstürmer Valentino Gavric nach einer schönen Kombination mit dem Pausenpfiff zum 2:1-Endstand einschob. Ab Freitag beziehen die Schweppermänner dann ihr dreitägiges Trainingslager im niederbayerischen Sonnen und wollen sich dort den Feinschliff holen.mb

Kommentare