Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im italienischen Ridnaun

Nur Erlend Bjöntegaard war beim IBU-Cup-Finale schneller als Marco Groß

Marion Wiesensarter war beste Deutsche.
+
Marion Wiesensarter war beste Deutsche.

Die deutschen Biathleten haben das IBU-Cup-Finale mit guten Ergebnissen abgeschlossen. Der Premiere-Sieg des Ruhpoldingers Marco Groß wurde knapp verhindert.

Ridnaun – Mit zwei Podestplätzen bei den Männern und guten Ergebnissen bei den Frauen sind die deutschen Biathleten in das IBU-Cup-Finale im italienischen Ridnaun gestartet. Dabei standen jeweils die Sprints auf dem Programm.

Bei den Männern verhinderte der Norweger Erlend Bjöntegaard den ersten IBU-Cup-Sieg in der Karriere des Ruhpoldingers Marco Groß. Der 31-jährige lag nach dem zweiten Schießen noch 23,1 Sekunden hinter Groß (SC Ruhpolding), doch mit einer starken Schlussrunde sicherte sich der Norweger noch den Sieg. Groß folgte nach fehlerfreiem Schießen mit 11,0 Sekunden Rückstand vor Philipp Horn (SV Frankenhain). Rang 13 sicherte sich Simon Kaiser (WSV Oberhof). Den 16. Platz erkämpfte Johannes Donhauser vom SC Ruhpolding, auf dem 20. Platz von 84 Teilnehmern landete Matthias Dorfer (SV Marzoll).

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Bei den Frauen gewann die Französin Lou Jeanmonnot, beste Deutsche des Sprints war Marion Wiesensarter (SV Oberteisendorf) als Fünfte. Stark präsentierte sich zudem Hanna Kebinger (SC Partenkirchen) als Zehnte. Die weiteren Platzierungen: 19. Anna Weidel, WSV Kiefersfelden; 24. Natalie Keller, SC Frankenhain; 41. Juliane Frühwirt, SVM Tambach-Dietharz; 45. Sophia Schneider, SV Oberteisendorf.who

Kommentare