Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Waldperlach besiegte Endorf

Nur ein Heimsieg am 13. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Ost

Gerhard Thalmaier (rechts) vom TSV Dorfen, hier im Duell mit dem Westerndorfer Maxi Kollmer, führt die Torschützenliste an.
+
Gerhard Thalmaier (rechts) vom TSV Dorfen, hier im Duell mit dem Westerndorfer Maxi Kollmer, führt die Torschützenliste an.

Der 13. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Ost hat den meisten Heimmannschaften kein Glück gebracht: Nur der SV Waldperlach, der sich mit 1:0 hauchdünn gegen den TSV Bad Endorf durchsetzte, konnte vor eigenem Publikum dreifach punkten.

Rosenheim/Mühldorf – An der Spitze der Fußball-Bezirksliga Ost zieht weiterhin der VfB Forstinning einsam seine Kreise – das 2:0 beim Lokalrivalen SC Baldham-Vaterstetten war der elfte Sieg im zwölften Auftritt für die Crew von Trainer Ivica Coric. Vor 150 Besuchern erzielten Sven Jajcinovic (19.) und Abdelilah Erraji (55.) die VfB-Treffer.

Freilassing ist neuer Zweitplatzierter

Neuer Zweiter ist der ESV Freilassing : Die Grenzstädter gewannen das Inn/Salzach-Duell bei der SG Reichertsheim-Ramsau/Gars verdient mit 3:0 und verdrängten ihren spielfreien Lokalrivalen aus dem Berchtesgadener Land, den SV Saaldorf, vom Landesliga-Relegationsplatz.

Am kommenden Wochenende ist der FC Moosinning spielfrei – und diese Pause hat sich die Truppe aus dem Landkreis Erding auch redlich verdient, denn zuletzt gewann sie vor 250 Zuschauern das Derby beim FC Langengeisling mit 5:1.

Blitzstart von Moosinning

Der frühere Viertligist aus Moosinning (damals Landesliga Süd) legte einen Blitzstart hin und lag durch Tore von Alexander Auerweck (3.), Georg Ball (6.) und Thomas Auerweck nach 13 Minuten mit 3:0 in Führung. Lucas Seeholzer (39.) konnte zwar einen Treffer aufholen, doch nach der umstrittenen roten Karte für „Geislings“ Michael Faltlhauser (59.) war die Partie gelaufen. Maximilian („Mäx“) Lechner (56.) und Joker Lukas Treffler (86.) legten dann nochmals für den FCM nach.

An der Spitze der Torschützenliste liegen gleich drei Goalgetter mit jeweils acht „Buden“ gleichauf: Michael Friemer und Gerhard Thalmaier vom TSV Dorfen sowie Bakary Touray vom VfB Forstinning.

SV Westerndorf eröffnet die 14. Runde

Der SV Westerndorf eröffnet die 14. Runde am kommenden Freitag um 19 Uhr mit der Heimvorstellung gegen Saaldorf und möchte im achten Anlauf endlich den ersten Heim-Dreier landen. Die bisherige Bilanz an der Römerstraße ist ein „Trauerspiel“: 0-0-7. Ein weiteres Inn/Salzach-Duell steigt am Samstag um 15.30 Uhr in Siegsdorf, wo die SG Reichertsheim/Ramsau/Gars vorstellig wird. Die weiteren Paarungen lauten Aschheim – Waldperlach (Freitag, 19.30 Uhr), Bad Endorf – Baldham-Vaterstetten, Forstinning – Otterfing (beide Samstag, 14 Uhr), Freilassing – Langengeisling (Samstag, 16 Uhr) und Dorfen – Buchbach II (Sonntag, 14.30 Uhr).

Vier Teams starten übrigens in eine englische Woche, denn bereits am Dienstag, 19. Oktober, duellieren sich dann Aschheim und Reichertsheim (19.30 Uhr) sowie Otterfing und Moosinning (20 Uhr).cs

Mehr zum Thema

Kommentare