Die Null steht – Kolbermoors Tischtennis-Damen in der Verbandsoberliga immer noch ohne Sieg

Für Kolbermoorblieb nur der Ehrenpunkt durch Mateja Cvetnic. Erlich

Gute Nachrichten gibt es aktuell nicht bei Kolbermoors Verbandsoberliga-Tischtennisdamen. Nach der 1:8 Heimniederlage gegen den Post SV Augsburg stehen sie nach wie vor mit null Punkten da.

Mit der spielerischen Leistung konnte der Tabellenletzte in den Eingangsdoppeln einigermaßen zufrieden sein. Was aber fehlte, war die Cleverness und damit auch der Verlust beider Spiele. Im vorderen Paarkreuz des ersten Einzeldurchgangs verbuchte man zumindest einen Zähler, als Mateja Cvetnic gegen Sabine Mayr ihr Spiel souverän abspulte und auch verdient in drei Sätzen gewann.

Der 1:3 Rückstand lastete trotzdem auf dem hinteren Paarkreuz, das zwar gut spielte aber immer wieder die passende Antwort bekam. Katharina Mayer hätte es sich beispielsweise verdient, einen Punkt zu machen. Sie verlor in vierten Satz mit 12:14. Als dann Amelie Hielscher – nachdem sie gegen Nina Ballis noch zum 2:2 ausgleichen konnte, im Entscheidungssatz mit 2:11 verlor, war der Zug nach dem 1:5 abgefahren. Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Fehlanzeige; Einzel: Cvetnic (1). eg

Kommentare