STOCKSCHIEßEN

Niederviehbach klar zum Titel

Mit einer Demonstration hat die U19-Moarschaft des TSV Niederviehbach im Eisstadion Ruhpolding die bayerische Meisterschaft im Mannschaftsspiel eingefahren.

Nachdem Christoph Zehetbauer, Florian Marchl, Jonas Huber und Stefan Schmid vorzeitig als Sieger der Gruppe A feststanden, fieselte das Quartett den SV DJK Wittibreut im Halbfinale mit 29:3 und im Endspiel Gastgeber EC Lampoding mit 27:5 ab. Lampoding tat sich im Halbfinale gegen den SV Windberg schwerer und siegte mit 15:13. Im Spiel um den dritten Platz holte sich Windberg dank eines 18:6 über Wittibreut Bronze. Für die deutsche Meisterschaft in Regen qualifizierten sich noch der ESC Manching und EC Sondorf.

Gruppe A: 1. TSV Niederviehbach 15:3 Punkte; 2. SV Windberg 14:4, Stocknote 1,652; 3. ESC Manching 14:4, 1,347; 4. SC Reicheneibach 11:7; 5. EC Gerabach 10:8; 6. EC Oberhausen 8:10; 7. SSC Untergrasensee 5:13; 8. TuS Engelsberg 5:13; 9. TSV Petting 4:14; 10. EC Feldkirchen 4:14.

Gruppe B: 1. EC Lampoding 14:2, 1,815; 2. SV DJK Wittibreut 14:2; 3. EC Sondorf 8:8, 1,681; 4. EC Hauzenberg 8:8, 1,467; 5. EC Reckenberg 8:8, 0,868; 6. EC Pilsting 8:8, 0,817; 7. SV Kay 6:10; 8. FC Untertraubenbach 4:12; 9. TSV Kühbach 2:14; 10. ESV Mitterskirchen (entschuldigt).

Halbfinale:Niederviehbach – Wittibreut 29:3; Lampoding – Windberg 15:13.

Platzierungsspiele:Finale: Niederviehbach – Lampoding 27:5; um Platz 3: Windberg – Wittibreut 18:6. kam

Kommentare