Niedertaufkirchen im Kreispokal

Waldkraiburg – Ab der Wintersaison 2020/2021 kämpfen SV Niedertaufkirchen, ESV Wang III, SV Unterneukirchen, TuS Alztal Garching, RfV Walkersaich und STS Hörbering um den Pokal des Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting.

Diese sechs Moarschaften haben am vergangenen Sonntag in der Raiffeisen-Arena Waldkraiburg nämlich den Aufstieg von der Kreispokal-Gruppe II in die Gruppe I geschafft. Da es in beiden Vorrundengruppen kein Team mit makelloser Bilanz gab, war der Kampf um die jeweiligen drei Top-Platzierungen richtig spannend. In der Gruppe A setzte sich der SV Niedertaufkirchen punktgleich vor dem TuS Alztal Garching II (beide 12:2) durch. Josef Wimmer, Martin Reiter, Michael Gruber und Bernhard Aigner konnten mit 3,094 gegenüber 1,516 jedoch die deutlich bessere Stocknote als die Alztaler Johann Schwoshuber, Max Schmid, Florian Bühring und Roland Hintermeier vorweisen. Als Dritter schaffte der RfV Walkers aich mit 8:6 Punkten den Sprung nach oben. Josef Linner, Gerhard Hahnreich, Walter Weiß und Georg Greilmeier hielten den SV St. Erasmus (6:8) mit zwei Punkten Vorsprung in Schach.

Die Stocknote hätte zu Gunsten von Arnold Stadler, Josef Huber, Wolfgang Lanzinger und Matthias Obermaier den Ausschlag gegeben. Sogar drei mit 12:2 Punkten ausstaffierte Mannschaften gab es in der Gruppe B. Und in dieser Staffel fiel die Entscheidung mittels der Stocknote auch viel enger aus. Unterm Strich gewann der ESV Wang III (Martin Hof stetter, Andreas Brandstetter, Johann und Martin Vorderwestner) mit 2,566 vor dem SV Unterneukirchen (Richard Oberauer, Herbert Thiel, Josef Kummerer, Georg Schuhbeck) mit 2,141 und den STS Hörbering (Herbert Staller, Alois Guggenberger, Christian Grätzl, Josef Parstorfer) mit 2,061.

Die gruppenübergreifenden Platzierungen wurden zwar ausgespielt, waren aber nur sekundär. Von den drei verbliebenen Absteigern EC Holzland Arbing, SV Unterneukirchen und TSV Taufkirchen II schaffte nur der SVU die sofortige Rückkehr. Taufkirchen II hat sich mehr ausgerechnet, konnte aber in diese Kreispokal-Runde nicht überzeugen.

Die Ergebnisse des Kreispokals

Eisstock Kreispokal Herren II Gruppe A: 1. SV Niedertaufkirchen 12:2 Punkte, Stocknote 3,049; 2. TuS Alztal Garching II 12:2, 1,516; 3. RfV Walkersaich 8:6; 4. SV St. Erasmus 6:8; 5. EV Pürten 6:8; 6. SV Wacker Burghausen II 6:8; 7. EC Holzland Arbing 6:8; 8. SV Mehring (entschuldigt).

Gruppe B:1. ESV Wang III 12:2, 2,566; 2. SV Unterneukirchen 12:2, 2,141; 3. STS Hörbering 12:2, 2,061; 4. SV Halsbach 8:6; 5. TSV Taufkirchen II 6:8; 6. ESV Mittergars II 4:10; 7. ESC Mößling II 2:12; 8. ESV Grafengars 0:13.

Platzierungsspiele:1. Niedertaufkirchen – Wang III 15:0; 3. Unterneukirchen – Garching 18:10; 5. Walkers aich – Hörbering 15:13; 7. Halsbach – St. Erasmus 31:3; 9. Pürten – Taufkirchen II 24:10. kam

Kommentare