Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tischtennis

Niederbergkirchenverliert mit 5:9

Christian Zenefels konnte den Sieg von Bad Aibling III nicht verhindern.
+
Christian Zenefels konnte den Sieg von Bad Aibling III nicht verhindern.

Nach über drei Stunden spannenden Wettkampf unterlag die erste Tischtennis-Mannschaft des SV Niederbergkirchen im Punktspiel der Herren-Landesliga Südsüdost dem TuS Bad Aibling III mit 5:9.

Bemerkenswert war, dass der SVN mit drei Ersatzspielern antrat. Der SVN begann mit dem Doppelsieg von Schneider/Gössl in vier Sätzen gegen Zilken /Peter. Die folgenden Spiele erbrachten eine 7:1-Zwischenführung für die Gäste aus Bad Aibling. Mit zwei Fünfsatzsiegen durch Rainer Müller gegen Gerhard Peter und Spitzenspieler Cristian Schneider gegen Nathan Pellissier gelang dem SV Niederbergkirchen eine Resultatsverbesserung auf 3:7. Am vorderen Paarkreuz unterlag Thomas Walter gegen Alexander Zilken nach vier Sätzen. Hoffnung kam kurz auf, als Max Mühlbauer gegen Jonas Kramer und Alexander Gössl gegen Sebastian Graf gewannen und auf 5:8 verkürzten. Den Siegpunkt für die Gäste errang Gerhard Peter mit einem Dreifacherfolg gegen Christian Zenefels.hus

Kommentare