Niederbergkirchen mit fünf Teams

Der SV Niederbergkirchen startet erst am 24. September in die Tischtennissaison.

Die Planungen für einen reibungslosen Spielablauf sind abgeschlossen und so erhoffen sich alle Aktiven einen relativ normalen Spielbetrieb.

Der Sportverein Niederbergkirchen wird in der neuen Saison mit drei Herren- und je einer Damen- und Buben-Mannschaft teilnehmen.

Die erste Herrenmannschaft stand bei Abbruch der letzten Saison am 13. März an der Tabellenspitze. Mit dieser Wertung ist die Mannschaft in die Landesliga Südsüdost im BTTV aufgestiegen. Ziel ist der Nichtabstieg trotz des überraschenden Weggangs von Sebastian Hammer in Richtung des SV Haiming. Dafür hat sich dem SVN Eugen Dykin vom SV Bruckmühl angeschlossen.

Nach einer verkorksten Saison ist die zweite Herrenmannschaft abgestiegen und spielt um die Punkte künftig in der Bezirksliga West.

Das dritte Herrenteam wird nach dem Abstieg in der Bezirksklasse B spielen und will versuchen einen Mittelplatz zu erreichen.

Durch ihren zweiten letztjährigen Tabellenplatz in der Damen-Verbandsliga starten die jungen Spielerinnen des SV Niederbergkirchen in der neuen Saison in der Verbandsober liga Südsüdost im BTTV. Es ist bereits der dritte Aufstieg.

Drei der fünf Damen haben bereits für den SV Niederbergkirchen in der Bayernliga-Jugend gespielt. Einen sehr starken Neuzugang gelang dem SVN mit Carina Grötzner vom SV Helfendorf. Ziel der Damen ist der Klassenerhalt.

Einen vorderen Tabellenplatz in der Bezirksklasse B will die Bubenmannschaft erringen. Besonders im Jugendbereich gibt es jedoch viele Fragezeichen zur personellen Situation sowie zum Ablauf der kommenden Spielzeit. hus

Kommentare