Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KURZ VOR ENDE DER WECHSELFRIST

Nicolas Andermatt will mit Bayreuth aufsteigen: Mittelfeldspieler wechselt in die Altstadt

Der Fußball-Regionalligist SpVgg Bayreuth hat ehrgeizige Ziele und hat daher kurz vor dem Ende der Transferfrist noch einen Spieler verpflichtet: Den 25-jährigen Schweizer Nicolas Andermatt.

Der Mittelfeldakteur kommt vom SV Meppen und bringt zwei Spielzeiten Drittligaerfahrung bei den Niedersachsen mit. Vor seiner Zeit in Meppen kickte er ein halbes Jahr für Schweinfurt, davor anderthalb Jahre beim TSV 1860 München.

Mit den Löwen schaffte er den Sprung von der Regionalliga Bayern in die 3. Liga. Daher weiß Andermatt auch, wie sowohl die Regionalliga als auch ein Aufstieg geht. Und das möchte er mit der Altstadt auch: Aufsteigen. Helfen soll er der SpVgg Bayreuth im Mittelfeld: Andermatt spielt auf der Sechs, kann aber auch auf der Acht und der Zehn agieren. „Nico ist ein Allrounder im Mittelfeld, der das Übergangsspiel ankurbeln kann und uns mit Sicherheit weiterhelfen wird, unser Spiel ein Stück weit zu verbessern“, sagt Bayreuth-Cheftrainer Timo Rost.dme

Kommentare