Niclas Heumann siegt

Niclas Heumann bei seinem Siegersprung im Deutschen Schülercup in Rastbüchl. Foto Lotter
+
Niclas Heumann bei seinem Siegersprung im Deutschen Schülercup in Rastbüchl. Foto Lotter

Drei Starter stellte der WSV Oberaudorf bei den Konkurrenzen zum Deutschen Schülercup. Luis Lehnert zählt zur Schülerklasse S14, Niclas Heumann sowie Constantin Schmid zur S15. 81 Teilnehmer meldeten zu diesem Wettkampf. Der dritte und vierte Bewerb zu dieser Wettkampfserie in Spezialspringen und nordischer Kombination fanden in Breitenbach-Rastbüchl statt.

Auf der 74-Meter-Schanze gelangen am ersten Wettkampftag Niclas Heumann mit zweimal 77 Metern Bestweiten und der Sieg mit der Gesamtnote 234,7. Constantin Schmid sprang 76 und 75 Meter und wurde mit 231,1 Punkten Vierter. Luis Lehnert sprang bei der S14 auf Platz 15. Seine Weiten waren 67,5 und 71 Meter. Erneut den 15. Rang belegte Luis Lehnert am zweiten Wettkampftag. Nach einem ersten Satz auf 73,5 Meter konnte er diese Weite nicht wiederholen und verbuchte im zweiten Sprung 66 Meter. Erneut einen Spitzenplatz sicherte sich Niclas Heumann mit Rang drei für seine Weiten von 78 und 74 Metern und der Note 233,8. Constantin Schmid setzte bei 75 und 74 Metern auf und kam so auf Platz fünf.

Die nordische Kombination brachte einen Lauf über sechs Kilometer am ersten Wettkampftag sowie über drei Kilometer bei der zweiten Konkurrenz. Luis Lehnert konnte sich auf die Plätze fünf und vier vorlaufen. Niclas Heumann konnte den Spitzenrang nach dem Springen in der Loipe nicht halten und kam als Dritter ins Ziel. Über drei Kilometer fiel er auf Platz sieben zurück. Constantin Schmid verlor in der Loipe viel Zeit und kam schließlich als Neunter ins Ziel. Beim Sprint über drei Kilometer am zweiten Tag ging er nicht an den Start.

Die nächsten Wettbewerbe zum Deutschen Schülercup finden in Oberhof, Hinterzarten sowie in Ruhpolding statt. Mit guten Pokalpunkten gehen die Oberaudorfer dann erneut an den Start.

al

Kommentare