Neuzugang für Fußball-Bayernligist Wasserburg

Keanu Wohlfahrt ist neu in Wasserburg. Stürmlinger

Neuzugang beim Fußball-Bayernligisten TSV Wasserburg: Vom SV Wacker Burghausen kommt Keanu Wohlfahrt an den Inn. Der 19-jährige Defensivspieler soll vor allem in der Innenverteidigung eingesetzt werden, kann aber auch als rechter Verteidiger auflaufen.

Wasserburg– Trotz seines jungen Alters arbeitet Wohlfahrt bereits selbstständig im Online-Marketing und kann sich somit seine Arbeitszeiten gut einteilen. Vor anderthalb Jahren hat er im Münchner Süden, wo er auch heute noch wohnt, sein Abitur erfolgreich abgelegt.

Stationen in Unterhaching und Ismaning

Mit fünf Jahren begann seine Fußballkarriere beim FC Unterbiberg. Mit elf wechselte er nach Unterhaching, wo er in der Saison 2016/17 mit der U17 in der Bundesliga spielte. Nach einem Jahr in Ismaning wechselte er in der vorigen Saison dann zum SV Wacker Burghausen, wo er 28 Spiele in der A-Junioren-Bundesliga bestritt, bei den Herren aber kein Punktspiel absolvierte.

„Jung, talentiert und variabel einsetzbar“

Wasserburgs Abteilungsleiter Kevin Klammer ist glücklich über die Zusage von Keanu Wohlfahrt. „Er ist jung, er ist talentiert, hat eine hervorragende Ausbildung genossen und ist in der Abwehr variabel einsetzbar. Alles Attribute, die ihn für uns sehr wertvoll machen können. Mit seiner Einstellung passt er hervorragend in unser Team.“ stü

Kommentare