Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neumarkter AC im Pylonenkurs am schnellsten

Tagesschnellster Erik Schenk (NAC) bei seiner rasanten Fahrt. Jaensch
+
Tagesschnellster Erik Schenk (NAC) bei seiner rasanten Fahrt. Jaensch

Neumarkt-St. Veit – Auf dem Verkehrsübungsplatz der Fahrschule Wöss (Unterhuber) in Neumarkt-St.

Veit maßen die Jugendkartfahrer aus sieben Motorsportvereinen des Inn/Chiemgaus ihr Geschick zwischen den Pylonen.

Neumarkt-St. Veits Jugendtrainer Michael Hoffmann hatte die vorgeschriebenen Hindernisse flüssig aufgebaut und in sechs Altersklassen wurden die Piloten nach Geschwindigkeit und Fehlern bewertet.

Bei sehr günstiger Witterung verliefen die Wettbewerbe mit den Motorcards zügig und auch unfallfrei. Den Fahrern aus der Rottstadt gelang es, in drei von sechs Altersklassen die Siege zu erringen.

Den Anfang machte Luca Rauschenbach vom Neumarkter AC, der vor Vinzent Fischer und Jonas Leicht (beide AMC Bad Aibling) und neun weiteren siegte. In der Klasse 2 siegte Bruder Justin Rauschenbach (nac) vor Matthias Maurus (MC WS) und Tyler Justin Goslau (SFG Trostberg) und vor 16 weiteren Bewerbern.

In der Klasse 3 gewann Fabian Traunsteiner (MC WS) vor Lenard Sach (MSC Priental) und Bastian Bodmeier (MC WS). Jannis Zultner vom NAC wurde in diesem 15er-Feld Sechster.

Klasse 4: Florian Kopfmüller und Florian Segmüller holten einen Doppelsieg in Klasse vier. Martin Prechtl (MSC Laufen) belegte Platz drei. Der zehnte Platz von Erik Rothe ist in dem 19er-Feld beachtlich.

Die Klasse 5 gewann Niklas Schenk (NAC) mit bester Gesamtzeit) vor Sophie Huber und Alexander Fischer (beide AC Inzell) und Gruppe 6 gewann Jennifer Hille (MC WS) vor Alexander Joachimsthaler (AMC Aibling) und Lukas Traunsteiner (MC WS). nz

Kommentare