Mit neuen Impulsen in die Triathlon-Saison

Der Überseer Profi-Triathlet Julian Erhardt bereitet sich aktuell auf die ersten Rennen in diesem Jahr vor.

Übersee. – Julian Erhardt befindet sich bereits mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison – und der Triathlon-Profi aus Übersee hat sich auch für 2020 ehrgeizige Ziele gesetzt.

Mit einem neuen Trainer an seiner Seite will der 28-Jährige auch in diesem Jahr bei verschiedenen Rennen wieder für Furore sorgen und nach Möglichkeit auch beim Rhein-Neckar-Cup seinen Titel erneut verteidigen.

Die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison legt Julian Erhardt aktuell gerade meist in wärmeren Gefilden. Anfang Januar war er bereits im Trainingslager in Spanien. Demnächst geht es dann für vier Wochen nach Girona, in der spanischen Stadt in Katalonien hält sich übrigens auch Hawaii-Sieger Jan Frodeno fit. Eventuell steigt Erhardt diesmal auch früher in die Rennsaison ein als in den vergangenen Jahren. Denn mit der Challenge Salou – einem Mitteldistanz-Rennen eben in Spanien – gäbe es dafür am 29. März die passende Option. Doch diese Entscheidung wird Julian Erhardt in enger Abstimmung mit seinem neuen Trainer erst noch treffen.

Mit Björn Geesmann, der übrigens auch Patrick Lange coacht, arbeitet der Überseer seit einiger Zeit bereits erfolgreich zusammen. sb

Kommentare