Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


RADSPORT

Nationale Meistertitel geholt

Mit einem Doppelsieg durch Marco Schrettl und Alexander Hajek bei den österreichischen Meisterschaften im Straßenrennen und dem Belgischen Meistertitel im Zeitfahren für Cian Uijtdebroeks konnte das Team Auto Eder an die Erfolgsserie anknüpfen.

Während sich Cian Uijtdebroeks bei den belgischen Meisterschaften im Zeitfahren als Tagesbester die Goldmedaille und somit den Meistertitel der Junioren sichern konnte, standen für seine österreichischen Teamkollegen die österreichischen Meisterschaften im Straßenrennen der Junioren im Rahmen der Erlauftaler Radsporttage an. Das Team Auto Eder war dort durch Benjamin Eckerstorfer, Alexander Hajek und Marco Schrettl mit drei Fahrern vertreten.

Von Anfang an ergriff die Nachwuchsmannschaft vom WorldTour-Team BORA-hansgrohe die Initiative, um das Rennen schnell zu machen und eine frühe Entscheidung herbeizuführen. Nach 115 Kilometern konnte sich Marco Schrettl den österreichischen Meistertitel der Junioren sichern und den Zielstrich mit über drei Minuten Vorsprung vor seinem Teamkollegen Alexander Hajek überqueren, der seine Begleiter in der letzten Runde abschüttelte und den Doppelsieg perfekt machte.re

Kommentare