Nachwuchs-Skispringer mit Spitzenplätzen

Rastbüchl. – Der Bayerische Skiverband war Veranstalter des Bayerischen Schüler-Cup.

Nach sechs Wettbewerben in den Austragungsorten Haselbach, Bischofsgrün, zweimal in Bechtesgaden, in Garmisch-Partenkirchen und Rastbüchl fand das Finale statt.

Auf den Baptist Kitzlinger-Schanzen in Rastbüchl sprangen noch einmal die Spezialisten der Klassen S9 bis S12. Nikolai Holzer vom WSV Oberaudorf kam bei den S9 mit Sprüngen von zweimal 14 Metern und der Note 218,2 auf Rang drei. Mit gleichen Weiten und der Note 216,2 belegte Zeno Rumpfinger, ebenfalls vom WSV Oberaudorf, Platz vier. Alexander Sommer, WSV Kiefersfelden, setzte seine Sprünge auf 9,5 und 10 Meter und wurde mit Note 192,3 bewertet, was Platz 19 brachte. Lisa Feicht, WSV Kiefersfelden, siegte mit zweimal 23 Metern und der Note 153,1 bei den S11w. Anian Obermair, WSV Kiefersfelden, sprang 23 und 25 Meter. Mit der Note 153,1 wurde er bei den S11m Vierter. Bei den S12w gelang Sara Johannsen, WSV Oberaudorf, der Sieg mit 28,5 und 27 Metern und der Note 174,2.

In der Pokalwertung wurde bei den S9/S10 Nikolai Holzer, WSV Oberaudorf, Dritter mit 185 Punkten vor Zeno Rumpfinger, auch WSV Oberaudorf, mit 160 Punkten auf Platz vier. Alexander Sommer, WSV Kiefersfelden, kam mit 78 Punkten auf Platz 14. Mit der Maximal-Punktezahl 200 siegte Lisa Feicht, WSV Kiefersfelden, bei den S11w. Anian Obermair, WSV Kiefersfelden, kam mit 148 Punkten auf Platz 6. Sara Johannsen, WSV Oberaudorf, wurde bei den S12w Zweite mit 185 Punkten. al

Kommentare