Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fussball

Nachholspiel: SGRRG gegen Buchbach II

Bereits am heutigen Dienstag steht für die Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau-Gars das nächste Duell auf dem Programm.

Zum Nachholspiel in der Fußball-Bezirksliga Ost wird die Reserve des TSV Buchbach zu Gast sein. Das Spiel hätte bereits am zweiten Spieltag stattfinden sollen. Die Partie wurde jedoch wegen Spielermangels seitens des TSV verlegt. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau. Trotz der schwierigen Phase zu Beginn der Saison fand die SG in den vergangenen Wochen immer besser in die Spur. So holte man vier Siege in fünf Spielen, bei einer Niederlage. Jüngst wurde Otterfing souverän mit 3:0 besiegt. Der Aufschwung ist vor allem an der stabileren Defensive und der Rückkehr einiger Leistungsträger festzumachen. Dieser Trend scheint sich fortzusetzen, denn Matthias Rauscher könnte nach der Gehirnerschütterung im Spiel gegen Langengeisling wieder ins Team zurückkehren. Auch Christian Bauer steht wieder zur Verfügung. Aber auch die Gäste stabilisierten sich in den letzten beiden Spielen. Buchbach II schlug Freilassing mit 1:0 und holte einen wichtigen Punkt gegen Siegsdorf. Trotzdem steht die Reserve des Regionalligisten mit drei Zählern Rückstand auf das rettende Ufer noch auf einem Abstiegsplatz. Besonders offensiv tut sich Buchbach bislang schwer. Mit acht erzielten Toren stellt der TSV den zweitschwächsten Sturm der Liga. (ge)

Kommentare