FUTSAL

Aus nach der Vorrunde

Neuried – Für die Inn/Salzach-Vereine hat es bei der oberbayerischen Hallenmeisterschaft der C-Junioren-Fußballer nichts zu holen gegeben.

Der SB Chiemgau Traunstein und der SV Wacker Burghausen sind bei den Titelkämpfen in Neuried, die im Futsal ausgetragen wurden, in der Vorrunde ausgeschieden. Den Titel holte sich der TSV Milbertshofen.

Die Traunsteiner wurden Vierter in der Gruppe 1, sie gewannen gegen die SG Langenbruck/Winden/Fahlenbach mit 2:0, spielten gegen den FC Stern München 1:1 unentschieden und verloren gegen den SV Planegg-Krailling (0:3) und den SC Fürstenfeldbruck (1:2). Wacker Burghausen belegte den dritten Platz in der Gruppe 2 nach einem 2:0-Sieg über den TSV Murnau, Unentschieden gegen den TSV Neuried (2:2) und die SpVgg Altenerding (1:1) sowie einer 1:2-Niederlage gegen den TSV Milbertshofen.

Gruppe 1:1. SV Planegg-Krailling 12:1 Tore/10 Punkte, 2. FC Stern München 5:2/7, 3. SC Fürstenfeldbruck 8:4/7, 4. SB Chiemgau Traunstein 4:6/4, 5. SG Langenbruck/Winden/Fahlenbach 0:16/0.

Gruppe 2:1. TSV Milbertshofen 9:3/10, 2. TSV Neuried 6:5/7, 3. SV Wacker Burghausen 6:5/5, 4. SpVgg Altenerding 3:4/5, 5. TSV Murnau 0:7/0.

Halbfinale:Planegg-Krailling – Neuried 3:2 n.E., Milbertshofen – FC Stern 1:0.

Endspiel:Planegg-Krailling – Milbertshofen 0:3. tn

Kommentare