Nach langem Warten: „Schön einen Triathlon zu machen“

Sarah Schönfelder und Michael Windbichler von Triathlon Grassau.

Lange mussten die Triathleten in diesem Jahr darauf warten, denn bisher fielen fast alle Wettkämpfe der Coronavirus-Pandemie zum Opfer: Im österreichischen Gmunden hat nun eines der ersten Rennen 2021 unter Corona-Auflagen stattgefunden.

Gmunden – Mit dabei Im österreichischen Gmunden waren auch die Fridolfingerin Cindy Friebel, die für den RSC Götzing startet, sowie Sarah Schönfelder und Michael Windbichler von Triathlon Grassau.

Den Sieg bei den Frauen holte sich die Wienerin Julia Hauser (Triathlonclub Kagran), die als Olympiakandidatin gilt. Sie benötigte über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 25 km Radfahren und 5 km Laufen) 1:10,41 Stunden. Schönfelder und Friebel, die in diesem Jahr eigentlich gemeinsam in der Frauen-Bayernliga für den TSV Chieming starten wollten, reihten sich in der Ergebnisliste ebenfalls ganz weit vorne ein.

Schönfelder belegte in einer Zeit von 1:14:34 Stunden in der Gesamtwertung den hervorragenden 4. Platz und wurde auch Vierte in ihrer Altersklasse.

Teilnehmer mussten in Zeitabständen starten

Direkt dahinter reihte sich in der Frauen-Gesamtwertung auf Platz 5 Cindy Friebel ein. „Es war einfach mal wieder schön, einen Triathlon zu machen“, sagte Cindy Friebel nach dem Rennen .

Aufgrund der Corona-Auflagen mussten die Teilnehmer in Gmunden nacheinander in einem gewissen Zeitabstand starten. „Das war ein komisches Gefühl“, berichtet Friebel. „denn so wusste man natürlich nicht, wo man steht.“ Die Veranstaltung sei aber sehr gut organisiert gewesen, lobt sie die Organisatoren. Nur die Radstrecke sei nicht gesperrt gewesen. „Das war teilweise nicht ungefährlich.“

Bei den Männern gewann die Sprintdistanz Leon Pauger vom Triathlonclub Dornbirn in 59:40 Minuten. Der Grassauer Michael Windbichler kam nach 1:16:19 Stunden ins Ziel und belegte damit den 27. Platz in seiner Altersklasse.

Weitere Triathlon-Veranstaltungen in der Umgebung sind derzeit nicht in Sicht. sb

Kommentare