Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Spielabsagen

Nach dem Heimsieg folgt der Corona-Schock: Mehrere Verdachtsfälle bei den Starbulls

Eines der acht Starbulls-Tore am Mittwochabend gegen Peiting durch Zack Phillips.
+
Eines der acht Starbulls-Tore am Mittwochabend gegen Peiting durch Zack Phillips.
  • Thomas Neumeier
    VonThomas Neumeier
    schließen

Corona zwingt die Starbulls in die Knie: Mehrere Schnelltests lieferten positive Ergebnisse, der Trainings- und Spielbetrieb bei den Rosenheimern ruht vorerst.

Rosenheim – Nach dem Heimsieg folgte der Corona-Schock: Am Mittwochabend hatten die Starbulls Rosenheim in der Eishockey-Oberliga Süd den EC Peiting noch mit 8:2 aus der Halle gefegt, doch schon am nächsten Morgen war Ernüchterung eingekehrt. Gleich mehrere positive Schnelltests in Reihen der Starbulls sorgten dafür, dass der Trainings- und Spielbetrieb bei den Rosenheimern vorerst ruht. Die Spiele am Wochenende gegen Höchstadt und in Peiting wurden vorsorglich in Absprache mit dem Deutschen Eishockey-Bund (DEB) und den jeweiligen Gegnern abgesagt.

Eishockey Oberliga: Fotos vom Spiel Starbulls Rosenheim - Peiting am 5. Januar 2022

Eishockey Oberliga: Fotos vom Spiel Starbulls Rosenheim - EC Peiting am 5. Januar 2022
Eishockey Oberliga: Fotos vom Spiel Starbulls Rosenheim - EC Peiting am 5. Januar 2022
Eishockey Oberliga: Fotos vom Spiel Starbulls Rosenheim - EC Peiting am 5. Januar 2022
Eishockey Oberliga: Fotos vom Spiel Starbulls Rosenheim - EC Peiting am 5. Januar 2022
Eishockey Oberliga: Fotos vom Spiel Starbulls Rosenheim - Peiting am 5. Januar 2022

„Wir möchten aufgrund der Verdachtsfälle kein Risiko eingehen und die Spieler schützen. Wir sind für die gute und schnelle Zusammenarbeit mit dem Deutschen Eishockey-Bund und den anderen Verantwortlichen sehr dankbar“, so Daniel Bucheli, Geschäftsführer der Starbulls.

Starbulls auch nicht zum Training zurück aufs Eis

„Wir müssen die Ergebnisse der PCR-Tests abwarten“, sagte Starbulls-Trainer John Sicinski und erklärte in diesem Zusammenhang, dass sein Team auch nicht zum Training aufs Eis gehen wird. „Es kann sein, dass wir bis Dienstag nichts machen.“

+++ Hier weitere Nachrichten und Artikel über die Starbulls Rosenheim nachlesen +++

Sollten die Testergebnisse positiv ausfallen, müssen die Spieler erst einmal das „Return-to-play“-Programm des Verbandes durchlaufen, das unter anderem eine EKG-Untersuchung vorsieht, ehe sie wieder in Trainings- und Spielbetrieb einsteigen können.

Fans können sich Geld zurückerstatten lassen

Alle Starbulls Fans, die sich schon ein Ticket für das Spiel gegen den EC Peiting gesichert haben, können sich das Geld zurückerstatten lassen oder den ausgegebenen Betrag an den Starbulls Nachwuchs spenden. In beiden Fällen ist eine E-Mail an info@starbulls.de notwendig.

Kommentare