Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Müssen Ruhe in das Trainerkarussell bringen“

Nach Abstieg in die Kreisliga: So plant der TSV Bad Endorf auf der Trainerposition

Bilder vom Spiel zwischen dem TSV Bad Endorf und dem TSV Siegsdorf.
+
Der TSV Bad Endorf steigt aus der Bezirksliga ab.
  • Markus Altmann
    VonMarkus Altmann
    schließen

Der TSV Bad Endorf steigt nach drei Jahren direkt aus der Bezirksliga ab und wird in der kommenden Saison in der Kreisliga an den Start gehen. Dabei haben die Kurorter die Trainerpersonalie bereits geklärt. beinschuss.de hat mit Vorstand Philipp Kleinekathöfer über die Trainerposition und die weiteren Planungen gesprochen.

Bad Endorf - Noch ein Saisonspiel gegen den TSV Otterfing, dann ist das Kapitel Bezirksliga für den Absteiger TSV Bad Endorf vorerst abgeschlossen. Am kommenden Samstag um 14 Uhr empfangen die Kurorter den Tabellenletzten. „Wir wollen uns mit einem Sieg verabschieden und die Saison nicht als Tabellenschlusslicht beenden“, gibt 1. Vorstand Philipp Kleinekathöfer die Marschroute für das letzte Ligaspiel aus.

„Er bringt den nötigen Stallgeruch mit“

Bei den Bad Endorfern laufen die Planungen für die neue Saison in der Kreisliga bereits. Dabei hat der TSV die Trainerplanungen abgeschlossen: Stefan Ganserer bleibt Trainer der 1. Mannschaft, sein Assistent wird weiterhin Tobias Aicher sein.

„Stefan ist seit 2013 im Verein. Er hat bereits in der Jugend und der 2. Mannschaft sein Können unter Beweis gestellt und hat dort Aufstiege gefeiert. Er bringt den nötigen Stallgeruch mit und hat es sich jetzt verdient, Trainer der 1. Mannschaft zu werden“, erklärt Kleinekathöfer. Der Vorstand hebt vor allem seine kommunikative Art gegenüber den Spielern hervor. „Zudem ergänzt er sich mit Co-Trainer Tobias perfekt.“

Bad Endorf sucht Dauerlösung auf Trainerposition - Team bleibt zu 95 Prozent zusammen

In der Saison 2021/22 vollzog der TSV Bad Endorf zwei Trainerwechsel. Bis zur Winterpause leitete Franz Pritzl die Geschicke. Für ihn übernahm im neuen Jahr Nico Schmidmayer, doch nach sechs Spielen war für ihn Schluss. „Wir müssen jetzt unbedingt Ruhe in das Trainerkarussell bei uns bringen“, mahnt der Bad Endorfer Vorstand und hofft, in Ganserer und Aicher die Dauerlösung gefunden zu haben.

Ganserer trainierte zuvor die 2. Mannschaft, bis er die Bezirksliga-Truppe Ende April übernahm. „Jetzt sind wir auf der Suche nach einem neuen Trainer für unsere Zweite“, betont Kleinekathöfer. Zudem gibt es auch hinter den Kulissen Verschiebungen. So übernimmt Benjamin Koschate das Amt als Kassier von Ganserer und Matthias Flöss wird dadurch neuer Jugendleiter.

Auch im Kader wird es in der neuen Saison ein paar Veränderungen geben. „Die Mannschaft bleibt aber zu 95 Prozent zusammen“, so Kleinekathöfer. „Wir freuen uns vor allem, dass beispielsweise mit Torwart Tobias Pappenberger und Christian Heinl wichtige Stützen bleiben.“

„Wir wollen direkt wieder angreifen.“

Rückblickend sind für den Abstieg laut Kleinekathöfer mehrere Faktoren die Ursache. „Es hat vieles zusammengespielt. Wir hatten viele Verletzte, dann hat bei dem ein oder anderen die Einstellung nicht gepasst und der Fußball stand nicht mehr an erster Stelle.“

Nun heißt es also Kreisliga, in der sich der Vorstand auf einige Derbys freut. „Es wird kein Zuckerschlecken werden“, mahnt Kleinekathöfer, „dennoch wollen wir direkt wieder angreifen.“ Doch zunächst steht noch ein Heimspiel gegen Otterfing aus. Und dann will sich der TSV Bad Endorf mit einem Sieg aus der Bezirksliga verabschieden.

ma

Mehr zum Thema