Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unterhaching kommt

Nach 595 Tagen Pause: Heimspiel am Samstag für die Rosenheimer Regionalliga-Basketballer

Rosenheims Neuzugang James Bosnakis (vorne) bei der Niederlage in Vilsbiburg gegen K. Fluellen.
+
Rosenheims Neuzugang James Bosnakis (vorne) bei der Niederlage in Vilsbiburg gegen K. Fluellen.

Am 7. März 2020 bestritten die Regionalliga-Basketballer vom SB Rosenheim ihr letztes Heimspiel. Am Samstag (23. Oktober) um 19 Uhr kommt es quasi zum Neustart für den SBR.

Rosenheim – Exakt 595 Tage ist es her, dass die Regionalliga-Basketballer des SB DJK Rosenheim letztmalig in der Gaborhalle ein Team empfangen haben – am 7. März 2020 waren die Hellenen aus München zu Gast an der Ebersberger Straße. Seitdem herrschte Corona-bedingter Stillstand im Regionalliga-Betrieb – das ist am Samstagabend (23. Oktober) vorbei, wenn um 19 Uhr das Team aus Unterhaching bei den Spartans gastiert.

Fehlstart in Vilsbiburg

Nach dem Fehlstart der letzten Woche, bei dem man in Vilsbiburg mit 105:60 gewaltig unter die Räder kam, streben die Mulalich-Schützlinge Wiedergutmachung an – wohlwissend, dass mit dem Liganeuling kein einfacher Gegner auf sie wartet. Die Münchner Vorstädter bestehen vorwiegend aus Spielern, die das Nachwuchsprogramm beim FC Bayern durchlaufen und sich mit einem Auftaktsieg in Aibling gleich das nötige Selbstvertrauen für die Regionalliga geholt haben.

Lesen Sie auch: Wie die Basketball-Junioren zu Hause trainieren (Plus-Artikel OVB-Online)

SBR-Abteilungsleiter Chris Hlatky rechnet mit einer Mannschaft, die „vor allem in der Defensive aggressiv auftreten und uns wenig Raum zur Entfaltung geben wird.“ Genau damit hatten die Grün-Weißen zuletzt große Probleme, aber die Aufarbeitung der Vilsbiburg-Niederlage wurde unter der Woche von intensiven Trainingseinheiten begleitet. Freuen können sich die Zuschauer in der Gaborhalle dabei vor allem auf Neuzugang James Bosnakis: Der Australier mit kroatischem Pass wird am Samstag sein Heimspieldebüt geben.

SBR-Mitglieder haben freien Eintritt

Um beim Neustart für eine würdige Zuschauerkulisse zu sorgen, haben SBR-Mitglieder aus allen Sparten freien Eintritt, außerdem bekommen alle Studentinnen und Studenten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises ein Freigetränk. Es gilt die 3G+-Regel.

aia

Mehr zum Thema

Kommentare