Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erfolgreicher Nachwuchs

Mühldorferin Manghofer und Kraiburgerin Anglhuber im Leichtathletik-Bezirkskader

Die Kraiburgerin Johanna Anglhuber erfüllte mit Bravour die Aufnahme in den E-Kader.
+
Die Kraiburgerin Johanna Anglhuber erfüllte mit Bravour die Aufnahme in den E-Kader.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Bereits beim jüngsten Nachwuchs beginnt die Förderung: Zum Jahresende wurden zwei Nachwuchsleichtathletinnen aus dem Landkreis in den oberbayerischen E-Kader berufen.

Mühldorf – Für die jüngeren Nachwuchsathleten hat der Bezirk Oberbayern längst gezielte Maßnahmen ergriffen: Mit dem U14-E-Kader sollen die zwölf- bis 13-jährigen Sportler ausgiebig in Lehrgängen und Trainingslagern für die Zukunft vorbereitet und gefördert werden.

Die Athletengruppe der Klasse U14 ist aktuell nämlich der Jahrgang, der vorsichtig auf größere Meisterschaften vorbereitet wird, deshalb gibt es nach wie vor nur maximal Bezirks-Titelkämpfe im Einzel und Blockmehrkampf und damit keinen Vergleich auf bayerischer Ebene.

28 junge Sportler wurden am Ende ausselektiert

Zum Jahresende wurden die Aufnahmekriterien in gezielten und vielseitigen Leistungstests bei zahlreichen Bewerbern durchgeführt – und nur 28 junge Sportler wurden am Ende ausselektiert. Aus dem Landkreis schafften es diesmal drei junge Sportler in die begehrte Förderung. Umso größer ist nun auch die Freude bei der 13-jährigen Johanna Anglhuber aus Kraiburg. In dieser Saison wurde sie im Trikot des TSV Winhöring oberbayerische Meisterin im Diskuswurf und sicherte sich jeweils Silber im Kugelstoßen sowie im Blockmehrkampf Wurf der Jugend W13.

Stark präsentierte sie sich aber auch im Speerwurf, Hochsprung und in ihrem gesamten Disziplin-Programm bezüglich ihrer vorteilhaften Körpergröße. Die Förderung der Kraiburgerin wird in diesem Kader sehr vielseitig ausgelegt, zumal aus dieser Altersgruppe noch keine Disziplinspezialisten hervorgehen sollen. Ebenso werden in dieser Förderung die Trainer – wie hier ihr Vater und Trainer Josef Anglhuber – miteinbezogen, um sich erfolgreich weiterzubilden.

Oberbayerische Bronzemedaille gesichert

Sophia Manghofer vom TSV Mühldorf wurde in den oberbayerischen E-Kader berufen.

Ebenfalls in die erste E-Kader-Förderung gelangte die Mehrkämpferin Sophia Manghofer vom TSV Mühldorf mit ihrem Trainer Hubert Hornung. Die 13-Jährige sicherte sich als gute Mittelstreckenläuferin die oberbayerische Bronzemedaille im Hochsprung der Jugend W13. Hinzu kam ein geradezu sensationeller Vierkampf: Mit 1911 Punkten ist sie die bayerische Nummer eins in der Jahresbestenliste. Im Zuge ihrer Vielseitigkeit scheinen noch mehrere Talente in der Mühldorferin zu schlummern.

Kommentare