WEGEN CORONA-PANDEMIE

Mühldorf: Gaurundenwettkämpfe abgebrochen

Gauschützenmeister Erich Jungwirth hofft, dass man ab September wieder im gewohnten Umfang den geliebten Schießsport ausüben kann.
+
Gauschützenmeister Erich Jungwirth hofft, dass man ab September wieder im gewohnten Umfang den geliebten Schießsport ausüben kann.
  • Franz Rampl
    vonFranz Rampl
    schließen

Das Gauschützenmeisteramt um Gauschützenmeister Erich Jungwirth hat auf der Basis des Beschlusses des Bezirksschützenmeisteramtes entschieden, dass man, bedingt durch die aktuelle Lage, keine Möglichkeit sehe, die Gaurundenwettkämpfe der Saison 2020/2021 fortzuführen.

Mühldorf - In Absprache mit Rundenwettkampfleiter Hans Schiel wird die Saison damit offiziell abgebrochen. Auch seitens des Schützenbezirks Oberbayern wurden die überregionalen Wettkämpfe jetzt abgebrochen.

Dabei werden die Ergebnisse der Saison 2020/2021 nicht in die Saison 2021/2022 übernommen – sie verfallen.

Die kommende Saison 2021/ 2022 wird dann auf Basis der Einteilung der Saison 2020/2021, ohne Auf- und Abstieg, unter Einbeziehung von An- und Abmeldungen geplant. Mannschaftsanmeldungen/Änderungen/Abmeldung sind bis zum 1. August 2021 möglich und werden für die Saison 2021/2022 berücksichtigt.

Bedauern bei Verantwortlichen des Schützengaus Mühldorf

Die Verantwortlichen des Schützengaus Mühldorf bedauern diese Entwicklung sehr, letztendlich bleibt aber keine andere Wahl.

Ob Meisterschaften stattfinden werden, ist noch offen. Aktueller Stand ist, dass zum jetzigen Zeitpunkt die bayerischen und deutschen Meisterschaften stattfinden sollen.

Eine Gaumeisterschaft wird es schon aus organisatorischen und zeitlichen Gründen nicht geben. Hierzu wird noch auf die Entscheidung des BSSB gewartet.

Mehr zum Thema

Kommentare