Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Platz drei beim Carbonia Cup

Klaus Zygar beim Saisonfinale in Most erfolgreich

Klaus Zygar (rechts) mit seinem Sohn Alain.
+
Klaus Zygar (rechts) mit seinem Sohn Alain.

Der Rosenheimer Wirtschaftsingenieur Klaus Zygar war zuletzt vor knapp zwei Jahren auf der Rennstrecke. Dennoch ging er beim Saisonfinale des Carbonia Cups an den Start und überzeugte.

Rosenheim - Beim Saisonfinale des Carbonia Cups im tschechischen Most war es fast zwei Jahre her, dass der Rosenheimer Wirtschaftsingenieur Klaus Zygar zuletzt im Rennwagen unterwegs war. Er fuhr dennoch mit dem Formel V 1300 in der Klasse Formelfahrzeuge mit Automobilmotor bis 1400 cc gleich die Trainingsbestzeit.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Zur Qualifikation wurde ein Teil des Heckflügels demontiert, um auf der Geraden etwas schneller zu sein – eine Fehlentscheidung, die zwei Plätze kostete. Nach dem Rennstart gab es mehrere Abflüge und Verbremser. Um einer Kollision zu entgehen, verlor Zygar nochmals zwei Plätze, kam aber schließlich nach einer fehlerfreien Vorstellung als Dritter aufs Stockerl.

Mehr zum Thema

Kommentare