Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Letztes Saisonrennen

Erfolgreicher Abschluss für Schlechings Aigner

Alois Aigner holte sich Rennsiege in Kroatien.
+
Alois Aigner holte sich Rennsiege in Kroatien.

Für den Schlechinger Motorradpiloten Alois Aigner ist das letzte Rennen der Saison im kroatischen Rijeka angestanden. Dabei lieferte Aigner starke Leistungen und sicherte sich Rennsiege.

Rijeka – Im kroatischen Rijeka ist im Auto Moto Drom Grobnik das letzte Rennen der Saison des „Grab the Flag“-Rennens für Classic-Motorräder ausgetragen worden. Alois Aigner aus Schleching gewann beide Rennen in der Klasse „Classic 350“ auf seiner Ducati Pantah 350 und auch im Zwei-Stunden-Rennen, das mit zwei Fahrern im Wechsel bestritten wird, belegte er zusammen mit Peter Schmoll auf Yamaha den ersten Rang. In beiden Rennen erreichte er sogar die schnellste Rundenzeit.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

Luk Aigner und Hans Aigner waren auch mit am Start, Luk Aigner erreichte in seiner Klasse „Classic 750“ den achten und zehnten Rang und im Zwei-Stunden-Rennen zusammen mit Günter Rupprecht den dritten Platz. Hans Aigner hatte mit seiner Triumph Rocket im Training einen technischen Defekt und konnte nicht starten.

Die erste Rennveranstaltung der „Grab the Flag“ war in Ungarn über die Bühne gegangen, dort siegte Hans Aigner in beiden Rennen der 500er Klasse auf seiner Paton. Alois Aigner wurde Dritter und Zweiter.re

Mehr zum Thema

Kommentare