Langlaufstrecken sind hergerichtet

Mit „Schnee von gestern“ aus dem Depot: Die Chiemgau Arena in Ruhpolding rüstet sich

In der Ruhpoldinger Chiemgau Arena ist es schon winterlich geworden.
+
In der Ruhpoldinger Chiemgau Arena ist es schon winterlich geworden.

In der Ruhpoldinger Chiemgau Arena ist es schon winterlich geworden. Die Strecken wurden in dieser Woche für den Winterbetrieb hergerichtet – und zwar mit „Schnee von gestern“.

Ruhpolding – Da die Temperaturen inzwischen konstant kalt genug sind, wurde in der Ruhpoldinger Chiemgau Arena nun der Schnee aus dem Depot auf den Strecken aufgebracht.

Über 9000 Kubikmeter waren nach dem „Übersommern“ noch übrig

Vor dem Schießstand ist noch ein hoher Berg Schnee. Ernst Wukits

Über 9000 Kubikmeter waren nach dem „Übersommern“ aus dem vergangenen Winter noch übrig. „Das ist ein gutes Ergebnis“, freute sich der Stadionchef Engelbert Schweiger. Nun werden die Strecken bestens präpariert, sodass die heimischen Stützpunkt-Sportler auch daheim unter perfekten Bedingungen trainieren können.

World Team Challenge im Biathlon ist am 28. Dezember

Auch der hohe Berg vor dem Schießstand ist dann wieder weggeräumt. Und der World Team Challenge im Biathlon, die am 28. Dezember vor großem TV-Publikum mit Weltklasse-Beteiligung in der Chiemgau Arena ausgetragen wird, ist man damit auch schon wieder ein gewaltiges Stück näher gekommen. shu

Kommentare