Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zielschießen

Mit großem Vorsprung gesiegt

Mit großem Vorsprung von 54 beziehungsweise 31 Punkten haben sich Anna Mösl vom ES Holzkirchen und Matthias Kohlhuber vom EC Gerabach die bayerische Meisterschaft der Junioren im Zielwettbewerb auf Sommerbahnen geholt.

In der Stocksporthalle des EC Bad Feilnbach kämpften bei den U23-Juniorinnen Franziska Lindner vom TSV Peiting und Raphaela Meier vom TSV Hartpenning um die weiteren Podestplätze. Dabei konnte sich Lindner mit starken 16 Punkten beim abschließenden Kombinieren und insgesamt 235 Zählern noch an Meier (231) vorbeischieben, was für die Hartpenningerin äußerst bitter ist, denn laut Ausschreibung qualifizieren sich nur zwei weibliche Junioren für die deutsche Meisterschaft am 11. und 12. September in Kühbach. Bei den männlichen Kollegen gab’s für die besten sechs BM-Teilnehmer DM-Tickets. Daher dürfen neben Kohlhuber (317) auch Martin Fürhaupter (286/EC Eintracht Aufham), Marco Rossberger (276/EC Gerabach), Daniel Steber (276/ TSV Peiting), Andreas Mayerhofer (274/TSV Dietramszell) und Kurt Burmberger (273/EC Reckenberg) in Schwaben mitmischen. Einen rabenschwarzen Tag erwischte Thomas Kronschnabl vom SSV Nöham, der vor wenigen Wochen noch mit überragenden 321 Punkten den Meistertitel des Eisstocksportbezirks II Süd-Ost gewann.kam

Kommentare