Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Deutsche Meisterschaften der Jugend U16

Michael Schwarz und Julia Pauker vom TSV Wasserburg in der deutschen Elite

Julia Pauker vom TSV Wasserburg überraschte in der Jugend W15 als Siebte.
+
Julia Pauker vom TSV Wasserburg überraschte in der Jugend W15 als Siebte.
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Bremen – Die Leichtathleten vom TSV Wasserburg sind mit zwei Spitzenplätzen von den deutschen Meisterschaften der Jugend U16 aus Bremen zurückgekehrt.

Michael Schwarz überquerte heuer bereits 4,20 Meter und qualifizierte sich deshalb für diese Titelkämpfe. Als deutscher Ranglisten-Erster galt er noch oben drauf als der absolute Top-Favorit und hatte in dieser Saison auch noch kein Springen in seiner Altersklasse verloren.

Dass eine Meisterschaft andere Gesetze hat, musste der Schützling von Trainer Maximilian Kurzbuch nun bitter hinnehmen. Im Stabhochsprung der Jugend M15 war es am Wettkampftag sehr windig: Böen mit einer Stärke von knapp 40 bis 50 Kilometer pro Stunde waren keine Seltenheit und deshalb für diese Disziplin enorm ungünstig.

Michael Schwarz vom TSV Wasserburg wurde Vierter in der Jugend M15.

Bei seinem ersten Sprung über 3,65 Meter hatte der Wasserburger keine Probleme, doch schon die nächste Höhe von 3,80 Meter überquerte er erst im dritten Versuch. Deutlich zu sehen war hier, dass nach oben noch gewaltig Luft war, doch eine größere Höhe schaffte er bei den wechselnden Bedingungen nicht mehr. Mit 3,80 Metern wurde der 15-Jährige schließlich Vierter. Gold ging an Mario Mönninger vom oberbayerischen TV Emmering mit vier Metern. Silber ging an Malte Zaun vom TuS Saulheim mit 3,80 Metern vor Benjamin Heideman vom SV Werder Bremen mit 3,80 Metern. Leistungsgleich verpasste Michael Schwarz damit eine mögliche Silber- oder Bronzemedaille, da er im Vergleich zu seinen Konkurrenten mehr Fehlversuche hatte.

Julia Pauker ging erstmals bei einer Deutschen Meisterschaft an den Start und feierte eine gelungene Premiere: Im Stabhochsprung der Jugend W15 arbeitete sie sich auf 2,90 Meter und sicherte sich so den siebten Platz. Deutsche Meisterin wurde Anna Hiesinger vom LAZ Ludwigsburg mit 3,65 Metern vor Klara Härke vom MTV Holzminden mit 3,60 Metern.

Mehr zum Thema

Kommentare