Memmingen-Spieler an Corona erkrankt

Ein Fußballer des Regionalligisten FC Memmingen ist an Covid-19 erkrankt.

Der Spieler hat sich am Freitag, 13. März, mit Fieber gemeldet. Vereinsarzt Dr. Jan Henrik Sperling veranlasste einen sofortigen Corona-Test. Das positive Testergebnis wurde nach einer knappen Woche bekannt. Nachdem die Mannschaft am Vorabend der Krankmeldung des Spielers noch gemeinsam trainiert hatte, wurden der komplette Spielerkader, Trainer- und Betreuerstab informiert. Die Folge ist, dass sich ein Kreis von etwa 50 Personen für zwei Wochen in häusliche Isolation begeben muss. Der Gesundheitszustand des betroffenen Spielers ist nach vorliegenden Informationen stabil. Es haben sich bislang zwei weitere Spieler mit Symptomen gemeldet. dme

Fussball

Kommentare