Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mehrere Medaillen für Brannenburger

Sarah Waltersiegte in ihrer Klasse.

Innsbruck – Der Kinder-Triathlonzug Tirol ist eine Nachwuchsserie, die in der Region seines gleichen sucht.

Der zweite Bewerb der Wettkampfserie ist in Innsbruck ausgetragen. Vor der beeindruckenden Kulisse der Tiroler Bergwelt gingen knapp 100 junge Athleten bei idealen Außentemperaturen, aber bei nur 17  °C Wassertemperatur an den Start. Von der Triathlon-Abteilung des TSV Brannenburg waren neun Teilnehmer mit dabei – und das äußerst erfolgreich!

Den Auftakt auf der Cross-Strecke durch den Wald machten die Teilnehmer der Schülerklasse A (Distanzen: 500 m Schwimmen, 5,4 km Rad, 2,4 km Laufen). Tobias Löw sicherte sich in einem starken Feld als Achter einen Platz in den Top-Ten. In der Schülerklasse B (Distanzen: 200 m Schwimmen, 6 km Rad, 2   km Laufen) landete Patrice Grewing bei den Buben auf Rang vier. Bei den Mädchen kam Lina Schlosser auf Platz vier, Leni Wirth wurde Dritte und Sarah Walter sprintete mit 1:39 Minuten Vorsprung vor der Zweitplatierten Greta Moosecker (TSV Rohrdorf) zum Sieg. Auch in der Schülerklasse C (Distanzen: 100 m Schwimmen, 2,5 km Rad, 1 km Laufen) erkämpfte sich Anita Blersch dank einer hervorragenden Laufleistung die Goldmedaille. In den Schülerklasse D (Distanzen: 50 m Schwimmen, 1,2 km Rad, 500 m Laufen) gab es eine Silbermedaille für die Brannenburger – Nora Bots kam als Erste aus dem Wasser und musste sich nur beim Laufen einer Konkurrentin geschlagen geben. Bereits unter dunklen Gewitterwolken gingen die Jüngsten Starter der Schülerklasse E (Jahrgang 2012/2013) an den Start. Maxim Blersch sicherte sich mit kämpferischer Leistung seine Bronzemedaille. re

Kommentare