Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Regionale Athleten: Drei neue Meister der Jugend U14

Medaillenregen für den Nachwuchs bei der Oberbayerischen Meisterschaft in Aschheim

Oberbayerischer Meister wurde die 4x75-Meter-Staffel vom TSV Wasserburg mit Daniel Herzog, Serafin Mühle, Johannes Gaßner und Raffael Wolf (von links).
+
Oberbayerischer Meister wurde die 4x75-Meter-Staffel vom TSV Wasserburg mit Daniel Herzog, Serafin Mühle, Johannes Gaßner und Raffael Wolf (von links).
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Insgesamt 13 Medaillen schnappten sich die heimischen Leichtathleten bei den oberbayerischen Meisterschaften der Jugend U14 in Aschheim. Drei Meistertitel gingen in die Region.

Aschheim – Mit drei Gold-, vier Silber- und sechs Bronzemedaillen haben die regionalen Leichtathleten bei den oberbayerischen Einzel-Meisterschaften der Jugend U14 in Aschheim überrascht. Mit 247 Teilnehmern aus 41 Vereinen waren diese Titelkämpfe mit 691 Meldungen heuer besonders stark besetzt, zumal es keine höheren Meisterschaften für die Altersgruppe der zwölf- und 13-jährigen Nachwuchsathleten gibt.

Unerwarteter Erfolg für Samerberger

Für einen unerwarteten Erfolg sorgte Simon Nüß vom Samerberg im Trikot des LC Chiemgau-Steigenberger. Der Zwölfjährige arbeitete sich auf der 800-Meter-Strecke der Jugend M12 bereits früh nach dem Startschuss an die Spitze und als Erster ins Ziel. Bei seinem bislang ersten 800-Meter-Rennen seiner Karriere überraschte er mit 2:23,30 Minuten und wurde damit oberbayerischer Meister.

Simon Nüß vom Chiemgau-Steigenberger aus Samerberg wurde Oberbayern-Meister der M12.

Zweimal Gold für den TSV Wasserburg

Der TSV Wasserburg demonstrierte einmal mehr seine Stärken in der Nachwuchsarbeit. Oberbayerischer Meister wurde die 4x75-Meter-Staffel der männlichen Jugend U14: Daniel Herzog, Raffael Wolf, Serafin Mühle und Johannes Gaßner glänzten mit guten Wechseln und stürmten zu Gold in 40,82 Sekunden. Zu Gold arbeitete sich auch Daniel Herzog aus Haag: Im 75-Meter-Finale der Jugend M12 dominierte er die Konkurrenz mit 10,58 Sekunden Als Vierter erzielte er im Diskusring 24,50 Meter. Vierte wurden in der Jugend M13 Serafin Mühle im 75-Meter-Finale mit 10,22 Sekunden und Johannes Gaßner auf der 800-Meter-Strecke mit 2:27,43 Minuten.

Lesen Sie auch: Sprinterin Alexandra Burghardt will bei Olympia im Bob starten

Von seiner besten Seite präsentierte sich der weibliche Nachwuchs aus Wasserburg: Sophia Obermayer wurde oberbayerische Vizemeisterin über 60 Meter Hürden der Jugend W13 mit 10,41 Sekunden. Im Hochsprung der Jugend W12 glänzte Laura Dirnecker ebenfalls als Vizemeisterin mit 1,30 Metern. Zur unerwarteten Bronzemedaille kämpfte sich Lea Mader im Diskuswurf der Jugend W13 mit 22,25 Metern. Mit dem vierten Rang bewährte sich Sofie Feldmeier im 800-Meter-Lauf der Jugend W13 mit 2:44,31 Minuten.

Starke Rosenheimer Sechziger

Der TSV 1860 Rosenheim unterstrich seine gute Nachwuchsarbeit. Zu Bronze spurtete die 4x75-Meter Staffel der männlichen Jugend U14: Samuel Dolic, Lenard Stein, Tobias Mittermaier und Florian Schmidt erzielten 41,19 Sekunden. Samuel Dolic stand in der Jugend M13 gleich zwei Mal auf dem Podest: Im Feld der 23 Starter im Weitsprung wurde er Vizemeister mit 4,99 Metern. Im 75-Meter-Sprint-Finale schob er sich auf den Bronze-Platz.

Samuel Dolic vom TSV 1860 Rosenheim wurde Vizemeister im M13-Weitsprung.

Im M13-Hochsprung Jugend M13 landete Mateo Kramer diesmal auf dem vierten Rang mit 1,40 Metern, ebenso wie seine Vereinskameradin Sophia Höhensteiger über 60 Meter Hürden der Jugend W12 mit 10,96 Sekunden. Mit der 4x75-Meter-Staffel der weiblichen Jugend U14 verbuchte Höhensteiger den fünften Rang: Zusammen mit Romy Hagitte, Nicola Lea Bestvater und Timea Steidl erzielte sie 42,03 Sekunden.

Medaillen für Endorf und Schloßberg

Das Aushängeschild für den TSV Bad Endorf war Sophie Garza: In der Jugend W12 wurde sie oberbayerische Vizemeisterin im Diskuswurf. Mit 23,49 Meter erzielte sie eine neue Bestleistung. Im Kugelstoßen rundete sie ihren starken Auftritt ab: Mit 8,30 Metern eroberte sie Bronze in der dichten Konkurrenz. Vierte wurde Lena Fürst über 60 Meter Hürden der Jugend W13. Mit 10,54 Sekunden schrammte sie um vier Hundertstelsekunden an Bronze vorbei.

Sophie Garza vom TSV Bad Endorf wurde Vizemeisterin im W12-Diskuswurf.

Der Nachwuchs vom SV Schloßberg-Stephanskirchen kehrte mit zwei Medaillen nach Hause. Im Diskuswurf der Jugend M13 arbeitete sich Leo Söder zu seiner ersten Bronzemedaille mit 25,86 Metern. Gleich zwei Stephanskirchener landeten im M12-Hochsprung weit vorne: Mit 1,30 Metern überraschte Lucius Schumacher mit Bronze. Dabei hatte er die gleiche Leistung als der Vizemeister, jedoch mit mehr Fehlversuchen. Ebenfalls mit 1,30 Meter, aber auch mit mehr „Abwürfen“, belegte sein Vereinskamerad Lennis Cook den vierten Platz.

Leo Söder vom SV Schloßberg-Stephanskirchen gewann Bronze im Diskuswurf der M13.

Weitere Ergebnisse

  • Männliche Jugend M13: 75 Meter: 5. Leo Söder (SV Schloßberg-Stephanskirchen) 10,59; 60 Meter Hürden: 6. Samuel Dolic (TSV 1860 Rosenheim) 10,41; Hochsprung: 5. Serafin Mühle (TSV Wasserburg) 1,40; Kugelstoßen: 5. Leo Söder 9,50; Jugend M12: Weitsprung: 5. Daniel Herzog (TSV Wasserburg) 4,37; Kugelstoßen: 5. Dominik Besten (TSV Bad Endorf) 7,68.
  • Jugend W12: Weitsprung: 5. Sophia Höhensteiger (TSV 1860 Rosenheim) 4,17.

Kommentare