Medaillenregen für Feldkirchener

Jonas Hanses (blaues Trikot),der Vizebezirksmeister in der Klasse bis 57 Kilogramm wurde, beim Schultersieg.

Penzberg – 13 Ringer des TV Feldkirchen fuhren nach Penzberg, um den TV bei der Bezirksmeisterschaft im freien Stil zu vertreten.

185 Ringer und Ringerinnen aus 16 Vereinen waren angetreten und kämpften in den verschiedenen Gewichtsklassen um die Medaillen und den Titel „Oberbayerischer Bezirksmeister 2020“. Auch die weibliche Jugend war wieder vertreten, was die Veranstalter sehr freute.

Gerungen wurde auf drei Matten gleichzeitig und in mehreren Runden. Durch die gute Organisation und vielleicht auch durch die etwas geringere Teilnehmerzahl als im Vorjahr, liefen die Kämpfe zügig ab, sodass für die Ringer keine allzu großen Pausen zwischen ihren Kämpfen lagen. Die Einteilung der Ringer in den Gewichtsklassen war so gewählt, dass die meisten Teilnehmer zwischen drei und sechs Kämpfe austragen konnten. Auch die Technik spielte perfekt mit. Die Zuschauer bekamen spannende Kämpfe zu sehen und fieberten sowohl bei den Herren und Jugendlichen, aber auch bei den Kämpfen der Allerkleinsten mit.

Für die Ringer des TV Feldkirchen war es ein sehr erfolgreicher Wettkampftag. Die Feldkirchener Starter zeigten, was in ihnen steckt und konnten sich oft gegen ihre Gegner durchsetzen. So freuten sich zehn von 13 Kindern über eine Medaille und einen Platz auf dem Siegerpodest.

Bezirksmeister im freien Stil: Peter Eitner (37 kg), Daniela Kachulova (35 kg) und Quirin Oppenrieder (65 kg).

Vizebezirksmeister im freien Stil: Karl Stieben (26 kg), Ludwig Pratnecker (35 kg), Lukas Hanses (31 kg), Jonas Hanses (57 kg), Jonah Eisenreich (75 kg).

Dritte Plätze im freien Stil: Julian Richter (62 kg) und Luis Neumann (75 kg).

Weitere gute Platzierungen im freien Stil erreichten: Antonia Schuster (30 kg), Jonas Hanses (61 kg - Herren), Iron Richter (62 kg) und Leopold Versen (57 kg).

Kommentare