Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gute Platzierungen vün Veranstalter Prien

MC Wasserburg startet mit vier Klassensiegen in die Kartslalom-Saison

Aurelio Pellkofer vom MSC Priental nutzte seinen Heimvorteil und gewann in der Klasse der Zehn- und Ellfjährigen. (Foto: Stefanie Pahlke-Sach).
+
Aurelio Pellkofer vom MSC Priental nutzte seinen Heimvorteil und gewann in der Klasse der Zehn- und Ellfjährigen. (Foto: Stefanie Pahlke-Sach).

Mit dem ersten Lauf zur Inn-Chiemgau-Pokal-Meisterschaft startete die Kartslalom Saison. Veranstalter Prien und der MC Wasserburg erreichten gute Ergebnisse.

Prien – Der MSC Priental veranstaltete den ersten Lauf zur Inn-Chiemgau-Pokal Meisterschaft und den Qualifikationslauf zur südbayerischen ADAC-Meisterschaft am Sportplatz in Prien. Insgesamt 53 Teilnehmer/innen zwischen sieben und 21 Jahren kamen, um sich beim Kartslalom in Geschicklichkeit und Schnelligkeit in sechs Altersklassen zu messen. Jugendleiterin/Trainerin Sandra Köhn und Co-Trainer Max Schulz stellten einen anspruchsvollen Pylonen-Parcours mit Aufgaben wie Ypsilon, Brezn, Deutsches Eck und vieles mehr.

Wasserburger auf dem Stockerl

Jetzt kam es darauf an, mit den 6,5 PS starken Karts des MSC Priental schnell und fehlerfrei durch die Pylonen zu fahren, um nach einem Trainings- und zwei Wertungsläufen gute Ergebnisse zu erzielen.

In der jüngsten Klasse (7 bis 9 Jahre) konnten sich drei Fahrer des MC Wasserburg – Noah Bieler vor Louis Nerbl und Paul Quer – die Stockerlplätze holen.

In der Altersgruppe der zehn bis elfjährigen nutze Aurelio Pellkofer (MSC Priental) seinen Heimvorteil und siegte vor Tobias Funk (AMC Bad Aibling) und Adrian Wegner (MC Wasserburg). Felix Chemnitz und Fabio Pellkofer fuhren auf die Plätze sechs und elf.

Kerschagl siegt vor den Aiblingern

Niko Kerschagl (MC Wasserburg) stand in der Altersklasse 3 ganz oben auf dem Stockerl, gefolgt von Vinzent Fischer (AMC Bad Aibling) und Kilian Weiss (AMC Bad Aibling).

Auch in der Klasse 4 holte sich mit Matthias Maurus ein Fahrer des MC Wasserburg den Sieg, die Plätze zwei und drei gingen an den AMC Bad Aibling mit Christian Ernst und Corinna Frerichs. Platz sieben und acht holten sich Niobe Sach und Anna-Lena Neunteufel (beide MSC Priental).

Zweiter Lauf in Trostberg

In der Klasse der 16-18 jährigen siegte Bastian Bodmeier (MC Wasserburg) vor Lenard Sach (MSC Priental) und Timo Kerschagl (MC Wasserburg). Knapp am Stockerl vorbei auf Platz vier folgte Nils Rost (MSC Priental). In der letzten Klasse starteten nur zwei Teilnehmer/innen: Jonas Kitzig (AMC Bad Aibling) siegte vor Sara Hundseder (MC Wasserburg).

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier. +++

Den zweiten Lauf zum Inn-Chiemgau-Pokal am 15. Mai veranstaltet der SFG Trostberg. Beim Jugendkartslalom wird mit Viertakt-Karts auf Parkplätzen oder ähnlichen befestigten Plätzen auf einem mit Pylonen abgesteckten Kurs gegen die Zeit gefahren. Dabei ist immer nur ein Fahrer auf der Strecke. Im Vordergrund steht die Vorbereitung der Kids und Jugendlichen auf den Straßenverkehr im Vordergrund. So lernen sie bereits im Schulalter ein Fahrzeug zu beherrschen, die Übersicht zu behalten und trainieren gleichzeitig ihre Reaktionsfähigkeit. Die Teilnahme ist ab dem 8. Lebenjahr möglich. Infos unter www.msc-priental.de.

psa

Mehr zum Thema