Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jugend- und Juniorenmeisterschaften

Garmisch-Partenkirchen: Matthias Kagleder ist deutscher Meister

Luisa Klapprott (WSV Samerberg) wurde in Garmisch-Partenkirchen deutsche Vizemeisterin in der Abfahrt der Juniorinnen U21. Paulfoto
+
Luisa Klapprott (WSV Samerberg) wurde in Garmisch-Partenkirchen deutsche Vizemeisterin in der Abfahrt der Juniorinnen U21. Paulfoto

Nach den alpinen deutschen Meisterschaften in der Abfahrt und im Super-G, wurden in Garmisch-Partenkirchen dank der hervorragenden Bedingungen auf dem oberen Teil der Kandahar-Rennstrecke auch noch die deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaften U18/U21 ausgetragen.

Garmisch-Partnekirchen - Bei den beiden FIS-NJC Abfahrten für Damen und Herren waren auch wieder Vizeweltmeisterin Kira Weidle vom SC Starnberg und der WM-Fünfte in der Alpinen Kombination von Cortina d’Ampezzo, Simon Jocher vom SC Garmisch mit dabei.

Das Rennen der Damen gewann erneut Kira Weidle und zwar vor Katrin Hirtl-Stangassinger vom WSV Königssee/BPOL Bad Endorf und Carina Stuffer vom WSV Samerberg. Fünfte gesamt und damit deutsche Juniorenmeisterin U21 wurde Antonia Kermer vom SK Berchtesgaden, gefolgt von Luisa Klapprott vom WSV Samerberg und Katharina Huber, ebenfalls SK Berchtesgaden.

Den Titel bei der weiblichen Jugend U18 holte sich Leonie Bachl-Staudinger vom SC Schöneck.

Bei den Herren war der aufstrebende DSV-Speedfahrer Simon Jocher der Schnellste vor Dominik Schwaiger vom WSV Königssee und Manuel Schmid vom SC Fischen. Jacob Schramm vom SC Bad Aibling kam auf Rang fünf. Als Siebter gesamt holte sich Luis Vogt vom SC Garmisch den deutschen Meistertitel in der Abfahrt der Junioren U21 vor Maximilian Schwarz vom DAV Peißenberg und Max Geissler-Hauber vom SC Oberstaufen.

Deutscher Meister der Jugend U18 wurde Matthias Kagleder vom WSV Samerberg (25. gesamt) vor Lukas Mayr vom SC Bolsterlang und Cedric Häusl von der TSG Reutlingen. Fünfter der nationalen Klasse U18m wurde Sebastian Weiß vom SC Rosenheim. (sc)

Mehr zum Thema

Kommentare