Markus Schätzl ist Kraftlackl

Unterneukirchen – Beim 46. Internationalen Kraftlackl im Weitenwettbewerb triumphierten Antonia Meindl (SC Schwindkirchen), Birgit Wagner (ESV Mitterskirchen), Johannes Michl (SV Pocking), der Österreicher Sebastian Sommerer, Michael Späth (FC Altrandsberg) und Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen).

Nur Späth kam nicht zu spät und verteidigte seinen Titel bei den Junioren U23. Er, Wagner, Sommerer und Schätzl ließen die Konkurrenten in der mit 130 Metern längsten Stocksporthalle Deutschlands in Unterneukirchen ziemlich blass aussehen.

Im Gegensatz zu den Damen Ü19, wo Birgit Wagner vom ESV Mitterskirchen in Abwesenheit der familiär verhinderten Lokalmatadorin Annalena Leitner mit 129,54 Metern klar vor der Österreicherin Petra Winkler (124,41) und Antonia Kachelmann (119,67) vom ESC Uehlfeld gewann, gab es bei den Damen unter 19 Jahren ein enges Klassement. Mit nur 82 Zentimetern Vorsprung siegte Antonia Meindl (95,09) vom SC Schwindkirchen vor Anna-Lena Maier (94,27) vom TSV Fridolfing.

Wie Meindl, so legte auch Johannes Michl vom SV Pocking bei der Jugend U16 bereits im ersten der fünf Durchgänge den Grundstock für seinen Erfolg. Seine Auftaktweite von 118,54 konnten weder Felix Karpfhammer (116,18) noch Christian Mayerhofer (99,72) vom TSV Taufkirchen überbieten.

U16-Vorjahressieger Dominik Wittmann (SV Pocking) musste sich altersbedingt bereits bei den U19-Jugendlichen beweisen. Dabei wurde er mit 112,33 Metern Dritter hinter seinem Pockinger Vereinskameraden Lukas Michl (116,83). Eine Klasse für sich war Sebastian Sommerer vom EV Mittersill.

Der Österreicher hätte nicht nur mit seiner überragenden Siegweite von 121,71, sondern auch mit zwei weiteren Versuchen triumphiert.

Noch spektakulärer als Sommerer und Späth schoss Markus Schätzl vom SV Oberbergkirchen bei den Herren. Mit 126,19 Metern stellte der Welt- und Europameister die gesamte 14 Teilnehmer zählende Konkurrenz völlig in den Schatten.

Als Zweiter folgte mit über zwölf Metern Rückstand U23-Schütze Späth (113,99). Rang drei belegte Titelverteidiger Peter Rottmoser vom SV Schechen mit 112,39 Metern.

Weitenwettbewerb Kraftlackl Unterneukirchen Jugend U16: 1. Johannes Michl (SV Pocking) 118,54; 2. Felix Karpfinger (SV Wörth) 116,18; 3. Christian Mayerhofer (TSV Taufkirchen) 99,72.

Damen Ü19: 1. Birgit Wagner (ESV Mitterskirchen) 129,54; 2. Petra Winkler (ASK Loosdorf) 124,41; 3. Antonia Kachelmann (ESC Uehlfeld) 119,67.

Junioren U23:1. Michael Späth (FC Altrandsberg) 121,88; 2. Max Vaitl (EC Außernzell) 112,18; 3. Peter Neubauer (ESV Glojach) 111,93.

Herren: 1. Markus Schätzl (SV Oberbergkirchen) 126,19; 2. Michael Späth (FC Altrandsberg) 113,99; 3. Peter Rottmoser (SV Schechen) 112,39, kam

Kommentare