Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Marina Dunstmair Dritte im Zielschießen

Marina Dunstmair vom TuS Engelsberg wurde Dritte bei der deutschen Meisterschaft.
+
Marina Dunstmair vom TuS Engelsberg wurde Dritte bei der deutschen Meisterschaft.

Zum ersten Mal führt der Deutsche Eisstockverband eine deutsche Meisterschaft auf Sommerbahnen durch.

Diese fand in Peiting statt, dabei war auch Marina Dunstmair vom TuS Engelsberg. Sie hatte im Zielschieß-Wettbewerb im Einzel teilgenommen. Es traten 21 Teilnehmerinnen in diesem Wettbewerb an, in drei Gruppe zu jeweils sieben Damen wurde jeweils ein Doppeldurchgang geschossen. Sieben Damen, darunter auch Marina Dunstmair, qualifizierten sich für die Finalrunde. Bereits nach der Vorrunde belegte Marina Dunstmair Platz drei mit 261 Punkten und konnte dann im Finale diesen Platz mit 288 Punkten verteidigen. Sie erreichte also insgesamt 549 Punkte. Platz eins belegte Verena Gotzler von EC Gerabach mit 664 Punkten, der zweite Platz ging an Ulrike Lachenmayer von TSV Peiting mit 591 Punkten. Für Marina Dunstmair vom TuS Engelsberg war es ein weiterer schöner Erfolg in ihrer Laufbahn.gg

Kommentare