Marianne Hoffmann weiterhin auf Siegkurs

Marianne Hoffmann vom SV-DJK Heufeld ist nach ihren ersten sechs Starts im FIS-Masters-Cup auch in der neuen Saison 2013/14 erneut auf Titelkurs. Foto Schmid
+
Marianne Hoffmann vom SV-DJK Heufeld ist nach ihren ersten sechs Starts im FIS-Masters-Cup auch in der neuen Saison 2013/14 erneut auf Titelkurs. Foto Schmid

Nach dem Gewinn des FIS-Masters-Cups in ihrer Altersklasse C4 der 45- bis 49-jährigen Damen in der letzten Saison 2012/13 ist Marianne Hoffmann vom SV-DJK Heufeld, die im letzten Sommer ihren 50. Geburtstag feierte, auch heuer wieder voll motiviert und strebt folglich den erneuten FMC-Sieg an, jetzt eine Stufe höher bei den 50- bis 54-jährigen Athletinnen.

Trotz beruflichem Stress und der damit verbundenen wenigen Zeit fürs Training läuft es bei der früheren C-Kader Läuferin des DSV schon wieder recht gut. Bei ihren ersten FMC-Rennen in Hochfügen im Zillertal wurde Marianne Hoffmann sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom jeweils Dritte aller Damen Ü30 gesamt, wobei sie in ihrer Klasse C5 im Slalom Zweite und im Riesenslalom Erste war. In Veysonnaz in der Schweiz gewann Hoffmann sowohl im Slalom als auch im Riesenslalom sowohl in ihrer Klasse C5 als auch in der Gesamtwertung aller Damen. Als Letztes war Marianne Hoffmann dann beim FIS-Masters-Cup in Kaprun im Einsatz, wo zwei Super-G gefahren wurden. Hier erreichte sie einen zweiten und einen dritten Platz aller Damen sowie erneut zwei erste Plätze in ihrer Kategorie C5. Nach diesen sechs Ergebnissen führt Marianne Hoffmann erneut die Gesamtwertung im FIS-Masters-Cup in ihrer Klasse C5 an und zwar vor der Italienerin Silvia Giacosa und der Französin Muriel Jay.

Als Nächstes stehen für Marianne Hoffmann Mitte Februar am Götschen zwei FMC-Rennen im Slalom und Riesenslalom wie auch die bayerische Masters-Meisterschaft im Riesenslalom auf dem Programm. sc

Kommentare