Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


JETZT 16 FELDSPIELER IM KADER

Manuel Glasl und Ugur Ceylan wechseln zum Fußball-Landesligisten FC Töging

Keeper Manuel Glasl hat beim TSV Buchbach schon höherklassige Erfahrung gesammelt.
+
Keeper Manuel Glasl hat beim TSV Buchbach schon höherklassige Erfahrung gesammelt.
  • VonMichael Buchholz
    schließen

Fußball-Landesligist FC Töging bastelt fleißig am Kader für die neue Spielzeit: Mit Keeper Manuel Glasl vom TSV Haag und Angreifer Ugur Ceylan vom Liga-Rivalen SV Erlbach hat der Tabellenachte zwei weitere Spieler verpflichtet.

Töging – Nach Patrick Walleth (TSV Buchbach) und Manuel Schwaighofer (Rückkehr nach Studienpause) hat der Fußball-Landesligist FC Töging seine nächsten Verstärkungen unter Vertrag genommen. Keeper Manuel Glasl vom TSV Haag und Angreifer Ugur Ceylan vom Liga-Rivalen SV Erlbach kommen zum Tabellenachte.

Verlassen haben den Verein Birol Karatepe (TSV Ampfing), Manuel Daub, der aus beruflichen Gründen in die Schweiz umgesiedelt ist, Christian Wallisch (SB Chiemgau Traunstein), Christoph Baumann (SV Aschau) und Razvan Rivis (Ziel unbekannt).

Ein Spiel in der Regionalliga

Der 21-jährige Glasl wurde vor seinem Engagement beim C-Klassisten Haag einige Jahre beim Regionalligisten TSV Buchbach ausgebildet, für den er vornehmlich Spiele in der 2. Mannschaft bestritten hat, aber immerhin ein Mal auch in der Saison 2018/19 in der Regionalliga zwischen die Pfosten durfte. Aus beruflichen Gründen wollte Glasl im Sommer letzten Jahres etwas kürzertreten und schloss sich deswegen seinem Heimatverein Haag an, für den er im Herbst aber nur zwei Spiele bestreiten konnte. Jetzt wagt er auf Empfehlung der Buchbach-Fraktion Thomas Breu, Stefan Denk und Walleth den Sprung zurück in den gehobeneren Amateurbereich.

Gegen drei Konkurrenten im Tor

Beim FC Töging will sich der hoch talentierte Glasl gegen die drei Konkurrenten Ivan Zivkovic (27), Lukas Schanzer (19) und Michael Sennefelder (21) durchsetzen. Stefan Leipholz (29), der in der aktuellen Saison zwei Mal zwischen den Pfosten stand, fungiert künftig als Torwart-Trainer. „Ich traue ihm zu, dass er bei uns in der Kiste steht. Wir haben uns schon länger nach einem jungen Torwart für die nächsten Jahre umgeschaut, Thommy, Stefan und Patrick kennen Glasl ja aus dem Training und waren begeistert. Außerdem kommt er aus der Region“, freut sich Trainer Mario Reichenberger über seinen neuen Keeper, der zunächst einmal bis Juni 2022 unterschrieben hat.

Bis Mai 2019 beim SV Wacker Burghausen

Stürmer Ceylan (20), der bis Mai 2019 beim SV Wacker Burghausen in der U19 Bayernliga-Luft geschnuppert hat, wäre bei einem Re-Start der aktuellen Spielzeit sofort spielberechtigt. Im stark besetzten Kader der Erlbacher konnte der junge Türke, der am liebsten auf der linken Außenbahn spielt, nicht richtig Fuß fassen, erzielte aber bei seinen drei Einsätzen immerhin einen Treffer. Ceylan stellt für Reichenberger neben Breu, Denk und Endurance Ighagbon eine weitere Alternative im Sturm da und hat ebenfalls bis Juni 2022 unterschrieben. Auch Routinier Christoph Buchner (31) hat seinen Vertrag in Töging bis Juni nächsten Jahres verlängert und verstärkt weiterhin die Defensive. Reichenberger: „Aufgrund der aktuellen Situation, in der man ja schlecht planen kann, haben wir alle neuen Verträge auf ein Jahr befristet. Das passt jeweils für beide Seiten.“

Aktuell haben die Töginger 16 Feldspieler

Aktuell haben die Töginger 16 Feldspieler im Kader, es wäre also noch Platz für weitere Verstärkungen. „Eventuell ziehen wir noch einen Jugendspieler hoch, aber grundsätzlich wollen wir schon noch ein oder zwei Leute verpflichten. Das wäre die passende Kadergröße“, verrät Reichenberger.

Mehr zum Thema

Kommentare