„Es macht Spaß mit den beiden“

Stürmer Michael Fröhlich

Rosenheim – Michael Fröhlich ist nach seiner Gesichtsverletzung wieder für die Starbulls auf Torejagd.

In Selb getroffen, gegen Weiden ein Tor erzielt – ein Comeback nach Maß, oder?

Ja. Mit meinen beiden Mitspielern in der Sturmreihe läuft es ganz gut, die helfen mir da sehr. Wer die Scorerpunkte macht, ist in der jetzigen Situation egal, Hauptsache wir gewinnen. Es zählen nur Siege und Punkte.

Sie spielen mit den beiden Kontingentspielern. Verstehen Sie sich auf Anhieb gut mit den Sturmpartnern?

Es macht Spaß mit den beiden, wir verstehen uns nicht nur auf dem Eis sehr gut. Und man sieht, dass es qualitativ gut hinhaut.

In welcher Sprache unterhalten Sie sich?

Englisch, unterstützt mit Händen und Füßen (lacht).

Wie lange spielen Sie noch mit Gitterschutz?

Das entscheidet der Gesichtschirurg nach Heilungsverlauf. Interview: Ruprecht

Kommentare