FUSSBALL-BEZIRKSLIGA OST

„Das macht Mut für den Abstiegskampf“

Als ein „Tod-oder-Gladiolen“-Spiel bezeichnete Markus Ratschmeier, Sportlicher Leiter der Bezirksliga-Fußballer des SV Ostermünchen, den Abstiegsknaller gegen den Tabellenvorletzten aus Dornach.

Die schlechte Nachricht: Auch nach dem 0:0-Remis in Dornach rangiert der SVO weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz. Die gute Nachricht: Spielerisch und kämpferisch zeigte die Mannschaft von Manfred Thaler eine deutliche Leistungssteigerung.

Bernd Schiedermeier als Innenverteidiger

„Einen Sieg hätten wir uns verdient gehabt, auf dieses Spiel können wir in der Tat aufbauen“, lobte Ratschmeier die Mannschaft. Vor allem in der Defensive standen die Gäste gut. Bis auf einen Kopfball nach einem Eckstoß hatten die Dornacher keine Chancen zu verzeichnen. Dabei machte Thaler aus der Not eine Tugend: Weil sich Abwehrchef Daniel Anemüller bereits in der Anfangsphase verletzte, fand sich plötzlich der lange verletzte SVO-Kapitän Bernd Schiedermeier in der Innenverteidigung wieder – und machte seinen Job gut. In der Offensive erarbeite sich Ostermünchen deutlich mehr Torchancen als in den vorherigen Spielen. Ein Torerfolg blieb trotzdem aus.

Morgen Heimspiel gegen Ampfing

„Das Spiel hat gezeigt, was durch Einsatz und Laufbereitschaft im Abstiegskampf möglich ist. Das macht uns Mut. Wenn wir vorne unsere Chancen künftig nutzen, können wir das Unmögliche vielleicht wirklich noch möglich machen und den Abstieg verhindern. Dafür müssen weiterhin alle an einem Strang ziehen“, so Ratsch meier. Nächste Möglichkeit Zeichen im Abstiegskampf zu setzen hat der SVO bereits am morgigen Samstag. Dann gastiert nämlich die offensivstarke Truppe vom TSV Ampfing ab 16 Uhr in Ostermünchen.

SV Ostermünchen:Schenk, Niedermeier (ab 70. Aykac), Schinzel, Hanslmaier, Haas (ab 74. Dirscherl), Jäger, Anemüller (ab 11. Schiedermeier), Paccagnel, Ahammer, Krichbaumer, Tuna.

Tore:Fehlanzeige.

Schiedsrichter:Hadziabdic (Hausham).

Zuschauer:144. bok

Kommentare