Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


KAUM VERÄNDERUNG IN DER WELTRANGLISTE

Luis Kraus macht den größten Sprung: Die Tischtennis-Rangliste im Juli

Bei den Erwachsenen hat sich in der Tischtennis-Weltrangliste aus heimischer Sicht nicht viel verändert. Dafür hat der Nachwuchsspieler Luis Kraus einen satten Sprung nach vorne gemacht.

Kolbermoor – In der Tischtennis-Weltrangliste hat sich aus heimischer Sicht im Juli erwartungsgemäß nicht viel getan. Zumindest im Erwachsenenbereich blieb vieles beim Alten.

So rangiert beispielsweise Kristine Lang mit 501 Punkten auf Rang 325 und auch Yuan Wan hielt ihren 163. Rang mit bislang 1414 Punkten. Dass man in Kolbermoor mit der Schwedin Matilda Ekholm eine außerordentlich starke Spielerin verpflichtet hat, zeigt der Blick auf die Weltrangliste. Für sie stehen 3400 Zähler und der 50. Rang zu Buche. Laura Tiefenbrunner hält sich im Erwachsenenbereich immer noch auf Rang 680.

Naomi Pranjkovic sticht heraus

Im Jugendbereich fällt bei den Mädchen Naomi Pranjkovic auf. In der U19 haben ihr die WTT-Contender-Turniere im slowenischen Ototec und im tschechischen Havirov, bei denen sie jeweils ins Achtelfinale kam, viele Punkte eingebracht, sodass sie um 23 Plätze auf Position 58 kletterte. Ihr neues Punktekonto beträgt 1667 Zähler. Positiv hat sich dies bei ihr auch in der Altersklasse U17 bemerkbar gemacht, in der sie um weitere sechs Plätze auf Rang 21 nach vorne kam. Laura Kaim hat zwar sowohl in der U19 wie auch in der U17 acht Plätze verloren, doch der Abstand zu den Konkurrentinnen vor ihr ist gering.

Lesen Sie auch: Erstes Turnier nach langer Pause: Pranjkovic, Hollo und Kraus beim Jugendbewerb in Portugal

Bei den Buben hat auch Mike Hollo an Punkten eingebüßt. Der bei der Jugend für den SV Riedering startende Jungakteur, der sich an der Hüfte operieren lassen muss und deshalb die Europameisterschaft in Kroatien verpasst, fiel in der Altersklasse U19 auf Rang 155 und in der zwei Jahren jüngeren Altersklasse auf Position 45 zurück. Auch Felix Wetzel, seinerzeit beim SB DJK Rosenheim aktiv, rangiert derzeit auf Position 75.

Kraus verbessert sich um 181 Plätze

Luis Kraus hat einen satten Sprung nach vorne gemacht. Der 15-Jährige, der heuer erstmals für die Europameisterschaft nominiert wurde, machte in allen drei Altersklassen einen Riesensprung nach vorne. In der U19 kam er um 181 Plätze auf Rang 501 nach vorne, in der U17 waren es 116 Plätze, die aktuell für Rang 221 sorgen, und in der U15 hat er 46 Plätze gut gemacht. Großen Anteil an seinen 168 Punkten haben die Erfolge bei den WTT-Turnieren in Havirov und Vila Real (Portugal). Nun stehen die Jugend-Europameisterschaften vor der Tür.eg

Mehr zum Thema

Kommentare