Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Internationale Deutsche Meisterschaft

Luca Grünwald und sein BMW-Team wollen zurück an die Spitze

Der Waldkraiburger Luca Grünwald will mit seinem BMW-Team wieder an die Spitze des Startetfeldes in der IDM.
+
Der Waldkraiburger Luca Grünwald will mit seinem BMW-Team wieder an die Spitze des Startetfeldes in der IDM.

Zuletzt ist Luca Grünwald für das finnische Team bei der Supersport-WM angetreten. Jetzt liegt der Fokus wieder auf der Internationalen Deutschen Meisterschaft.

Assen – Nach einem kurzen Ausflug in die Supersport-WM vor einer Woche will Luca Grünwald wieder mit dem BMW Superbike glänzen und um Erfolge kämpfen. „Der Abstecher in die Supersport-WM letzte Woche in Most war eine willkommene Erfahrung, die ich machen durfte und darüber hinaus mit einem erfreulichen Abschluss geendet hat. Aber schon nach der Rückkehr aus Tschechien galt die ganze Aufmerksamkeit der bevorstehenden IDM-Runde in Assen“, erklärt Grünwald.

IDM am TT Circuit in Assen

An diesem Wochenende gastiert die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft auf dem berühmten TT Circuit von Assen. Luca Grünwald kommt als Gesamtsiebter zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte in den Norden der Niederlande. Nach einem siebten und fünften Rang beim letzten Meeting Ende Juli auf dem Schleizer Dreieck haben der 26-jährige Waldkraiburger und seine Mannschaft des Kiefer Racing Teams nur ein Ziel vor Augen, nämlich wieder zurück an die Spitze des hochkarätigen Starterfeld der IDM Superbike zu kehren.

„Den TT Circuit habe ich schon immer gemocht. Hoffentlich spielt aber das Wetter mit an diesem Wochenende, was in Assen auch im Hochsommer nicht selbstverständlich ist. Nichtsdestotrotz freue ich mich riesig auf Assen.“ (re)

Mehr zum Thema

Kommentare