Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


1860-Fußballcamp zu Gast am Inn

Löwen-Fußballschule in Aschau am Inn war ein voller Erfolg

-
+
Zum zweiten Mal war das Fußballcamp des TSV 1860 München in Aschau am Inn zu Gast.

Zum zweiten Mal war das Fußballcamp des TSV 1860 München in Aschau am Inn zu Gast. „Wir hatten über alle drei Camptage perfekte Bedingungen“, lobte Jugendleiter Christian Wehrle.

Aschau am Inn - Die zweite Auflage des Fußballcamps des TSV 1860 München war mit mehr als 50 teilnehmenden Kinder auf dem Fußballplatz in Aschau am Inn innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Neben vielen Kindern aus Aschau und Umgebung waren bei diesem Camp auch Teilnehmer aus dem Chiemgau und München dabei. „Wir hatten über alle drei Camptage perfekte Bedingungen – mein Dank gilt hier allen Helfern des SV Aschau, die uns unterstützt haben“, so Jugendleiter Christian Wehrle. Die Jahrgänge 2009 bis 2014 wurden unter der Leitung des qualifizierten Trainerteams der Münchner Löwen gecoacht.

„Schlag den Löwen-Trainer“

Ein abwechslungsreiches Training mit altersgerechten, aber auch sehr intensiven und fördernden Einheiten standen auf dem Programm. Die Kids erfreuten sich an einer Vielzahl an Übungen, wie zum Beispiel Fußball-Baseball, Fußball-Dart und „Schlag den Löwen-Trainer“, wo sich die Talente an den Nachwuchstrainern aus dem Löwen-Nachwuchsleistungszentrum messen durften. Vor Trainingsbeginn wurden alle Kinder mit dem neuen Dress der Löwen-Fußballschule ausgestattet. Wehrle: „Mit der Organisation, dem Ablauf und der großen positiven Resonanz auf das Camp sind wir mehr als zufrieden.“ Auch Michael Hieber, Leiter der Löwen-Fußballschule, zog eine positive Bilanz des Wochenendes.

Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier.

„Der SV Aschau hat bereits eine mündliche Zusage für eine weitere Campdurchführung im Jahr 2022 von uns bekommen. Außerdem sind wir in enger Abstimmung mit unserem neuen Partnerverein, wie wir unsere gute Zusammenarbeit künftig noch weiter ausbauen können“, so Hieber. Das Bild zeigt links eine Übungsszene sowie rechts Organisator Christian Wehrle vom SV Aschau, den Leiter der Löwenfußballschule, Michael Hiber, und Aschaus Bürgermeister Christian Weyrich am Rande des Fußballcamps. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare