Lochner Vierte in Pontresina

Der FIS-CIT Arnold-Lunn- Weltcup machte mit jeweils zwei Slaloms Station in Pontresina/Schweiz beziehungsweise Turnau/Steiermark.

Katharina Lochner (SC Rosenheim) erwischte in der Schweiz einen Auftakt nach Maß. Mit Laufbestzeit im 2. Durchgang wurde die Högeringer Studentin Vierte gesamt. Sophia Arzberger (ASV Großholzhausen) und Lilian Thiry vom SC Aising-Pang schieden schon im ersten Durchgang aus. Beim zweiten Slalom kamen Arzberger und Thiry auf die Plätze 16 und 40, während diesmal Lochner nicht ins Ziel kam. Doppelsiegerin wurde Carlotta Marcora aus Italien. Bei den zwei Slaloms in Turnau belegte Kathi Lochner die Plätze acht und neun. Leonie Bartholomeus vom SC Ruhpolding wurde 18. und schied einmal aus. Selina Rieder (Österreich) gewann das erste Rennen vor der Russin Vitalina Girina, die das 2. Rennen gewann. sc

Kommentare